Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Pönitz nach 0:1 in Siebenbäumen weiter in Gefahr
Sportbuzzer Sport im Norden Pönitz nach 0:1 in Siebenbäumen weiter in Gefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 09.05.2016

Fußball-Verbandsliga Süd-Ost

GW Siebenbäumen — SVG Pönitz 1:0 (1:0). Knapp, aber verdient erkämpfte sich Grün-Weiß den fünften Heimsieg. Die Gastgeber spielten vor 90 Fans diszipliniert und zielstrebig, ließen hinten nichts anbrennen. Torchancen waren über die gesamte Spielzeit Mangelware. So kam Siebenbäumen mit seiner besten Möglichkeit zum Siegtreffer: Bläsig setzte sich über rechts gekonnt durch, Kirey (40.) schloss eiskalt ab. Nach der Pause erhöhten die Ostholsteiner zwar den Druck, eine nennenswerte Möglichkeit kam aber nicht zustande. Die Enttäuschung stand den Pönitzern nach dem Abpfiff ins Gesicht geschrieben. SVG-Kapitän Johannes Weber haderte: „Wir haben es erneut verpasst, einen großen Schritt nach vorn zu machen und schieben die Entscheidung vor uns hin.“ Das Problem sei, dass sich der Neuling sich zu sehr auf die Punktausbeute aus der starken Hinrunde ausgeruht habe.

„Wir haben nach dem Rückstand den Faden verloren“, räumte indes Tim Blank ein, der im Sommer zu Eutin 08 zurückkehrt und dort die Kreisliga-Zweite mit in die Verbandsliga führen soll. Vor den restlichen Partien in Bargfeld (22.5.) und gegen Breitenfelde (28.5.) liegt Pönitz als Viertletzter vier Punkte vorm ersten Regelabsteiger. „Wir müssen noch sechs Punkte holen“, fordert „Blanker“, während Weber meint: „Wir haben es weiter selbst in der Hand und werden es auch schaffen.“

Von rmü/gie

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer wieder Lechler. Von den letzten zehn Toren in fünf Spielen des SH-Ligisten SV Eichede hat der Stürmer alleine acht geschossen.

09.05.2016

Jetzt sind auch die allerletzten Zweifel ausgeräumt: Mit dem 1:1 bei Mittelfeldklub Fortuna St.

09.05.2016

Mit einem Doppelschlag beendet der Stürmer beim 2:0-Sieg Todesfeldes Serie — Pfingstsamstag winkt Stormarnern der Titelgewinn in der Schleswig-Holstein-Liga.

09.05.2016
Anzeige