Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Popiol & Co. sind fit fürs Doppelspiel
Sportbuzzer Sport im Norden Popiol & Co. sind fit fürs Doppelspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 01.09.2016
Als Allrounderin gefragt: Jamila Popiol (18) „darf“ ihre Qualitäten nicht nur im Rückraum, sondern auch am Kreis zeigen. Quelle: Felix König/54°

Allmählich wird’s bei den „Raubmöwen“: Nach dem mit nur sieben Feldspielerinnen erkämpften 26:24 beim klassentieferen TSV Altenholz glückte den jungen Drittliga-Handballerinnen des TSV Travemünde am Dienstagabend in einem weiteren Testspiel bei den Oberliga- Frauen des ATSV Stockelsdorf ein überzeugendes 33:18.

„Das war wirklich eine ganz gelungene Einheit“, freute sich Co-Trainer Thomas Hartstock auch mit Blick auf den Drittliga-Start am 17. September gegen Oyten über „einen weiteren Schritt in die richtige Richtung, bei dem wir einige wertvolle Erkenntnisse sammeln konnten“. Damit meinte der 51-Jährige unter anderem, „dass neben Pia Dalinger vor allem Jamila Popiol und Charlotte Riesner ihr Potenzial voll ausgeschöpft haben. Dabei war Jamila nicht nur im Rückraum, sondern auch als Wühlerin am Kreis gefragt.“

Was Hartstock für die nähere Zukunft auch zuversichtlich stimmte: „Nach ihrer langen, verletzungs- und krankheitsbedingten Auszeit konnten wir Lara Fischer auch wieder zumindest für sieben, acht Minuten auf die Platte schicken.“ Insofern ist er guter Dinge, dass die jüngsten „Raubmöwen“ in den nächsten Tagen und Wochen auch ihr Doppelspielrecht für die A-Jugend des VfL Bad Schwartau erfolgreich wahrnehmen werden.

Denn an diesem Wochenende wollen die VfL-Girls sich wieder beim traditionsreichen Tarper Eulencup, der sein Silberjubiläum feiert, den Feinschliff für die am 11. September in Halle-Neustadt beginnende, neue Punktrunde in der Jugend-Bundesliga verpassen.

Und anschließend beginnt dann der Countdown zum Saisonstart im „Raubmöwen“-Dress.

oel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem Heimspiel am Sonntag beginnt für das Team um Tischtennis-Landesmeister Sören Wegner eine neue Ära.

01.09.2016

Nach der bemerkenswerten Resonanz der hiesigen Reiter-Szene bei der dreitägigen Pferdeleistungsschau in Groß Parin ist eine Woche vor dem Landesreitturnier in Bad ...

01.09.2016

Allmählich wird’s bei den „Raubmöwen“: Nach dem mit nur sieben Feldspielerinnen erkämpften 26:24 beim klassentieferen TSV Altenholz glückte den jungen Drittliga-Handballerinnen ...

01.09.2016
Anzeige