Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Rasanter Kieler-Woche-Auftakt für die deutschen Segel-Crews
Sportbuzzer Sport im Norden Rasanter Kieler-Woche-Auftakt für die deutschen Segel-Crews
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:23 23.06.2013
Gute Windverhältnisse sorgten auch bei den 49ern für spannende Rennen am ersten Tag der Kieler Woche. Quelle: Foto: dpa
Kiel

Für den deutschen Kader stehen derzeit sieben Führungen in den Listen der 14 Olympia-, Paralympics- und internationalen Klassen. „Das waren sehr gute Wetterbedingungen, und auch in den nächsten Tagen soll es so bleiben“, freute sich Organisationsleiter Peter Ramcke.

Beim mit Spannung erwarteten ersten Auftritt des neuen olympischen Mixed-Katamarans Nacra 17 rangiert die deutsch-italienische Kombination Pietro Sibello/Lisa Rattemeyer auf Platz vier. Vorn liegen die Australier Jason Waterhouse/Lisa Darmanin. Der ehemalige F18- Weltmeister Helge Sach (Zarnekau) und Maren Odefey (Lübeck) sind 18. „Für den nachlassenden Wind sind wir etwas zu schwer, aber es ist ein faszinierendes Boot“, sagte Sach, der trotz Verletzung antrat.

Den Fans boten sich auch bei den 49ern der Männer und den 49ernFX der Frauen spektakuläre Szenen, bei denen Kenterungen aber nicht ausblieben. Victoria Jurczok/Anika Lorenz (Kiel) setzten sich an die Spitze des Feldes. Bei den Skiff-Männern liegen die Junioren-Vizeweltmeister 2012, Jan Hauke Erichsen/Max Lutz (Flensburg/Kiel), auf Platz drei. Laser-Europameister Philipp Buhl legte als Fünfter die Basis für eine erfolgreiche Titelverteidigung. Ein gelungenes Comeback feierte Franziska Goltz (Kiel). Die Olympia-Starterin führt das Feld an.

Gut in Fahrt sind die deutschen 470er mit den Augsburger Brüdern Julian und Philipp Autenrieth auf Rang drei. Trotz eines Frühstarts sind Annina Wagner/Elisabeth Panuschka (Berlin/Kiel) Vierte. Im paralympischen 2.4mR strebt Heiko Kröger (Ammersbek) dem sechsten Kieler-Woche-Sieg entgegen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das vom MTV Lübeck ins Leben gerufene Großturnier ist auch in der 19. Auflage ein Event — sowohl für die Stammgäste aus dem nahen Osten als auch für die „Exoten“ aus dem hohen Norden.

Andreas Oelker 22.06.2013

Der Jubel über den Aufstieg des TSV Trittau in die Badminton-Bundesliga klingt bei Spartenleiter Kim Persson noch immer nach. Doch in die Freude über den größten Erfolg der Vereinsgeschichte mischt sich trotz des inzwischen schlagkräftig verstärkten Kaders längst die Sorge um die finanziellen Rahmenbedingungen.

23.06.2013

14:28 gegen Hamburg — vierte Niederlage in Folge.

23.06.2013
Anzeige