Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden „Raubmöwen“ müssen im Pokal nach Oyten fliegen
Sportbuzzer Sport im Norden „Raubmöwen“ müssen im Pokal nach Oyten fliegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:10 25.06.2013
Von Andreas Oelker
Lübeck

Die Frauen aus dem niedersächsischen Landkreis Verden sind in der abgelaufenen Punktrunde immerhin souveräner Meister in der 3. Liga Nord geworden. Coach Thomas Kruse, der mit seiner TSV-Sieben ab dem 14. September in der 3. Liga Ost antreten muss und am 5. August zum Trainingsauftakt bittet, findet: „Das ist ein willkommener Härtetest für unsere junge Truppe, zu dem wir ohne Druck antreten werden, auch wenn‘s ein Pflichtspiel ist. Außerdem ist die Fahrt nach Oyten ja auch vergleichsweise angenehm.“

Beide Teams trafen zuletzt in der Saison 2010/11 aufeinander, an deren Ende die TV-Frauen als Vorletzte aus der Nord-Staffel der damals noch zweigeteilten 2. Bundesliga absteigen mussten, während Travemünde sich als Vierter sogar für die Erstliga-Playoffs und das neue eingleisige Handball-Unterhaus qualifizierte. Die „Raubmöwen“ gewannen beide Duelle: 30:27 in Oyten und 35:29 am Steenkamp.

oel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Tischtennis-Jugend in Schwarzenbek und im hessischen Usingen glänzten die Vertreter aus Schleswig-Holstein mit Gold und Silber.

Christoph Staffen 25.06.2013

Spannende Endrunden und beste Stimmung auf 21 Feldern an der Lübecker Falkenwiese.

Christian Schlichting 25.06.2013

Der VfL Tremsbüttel hat beim Finale der inoffiziellen Bundeskreisliga-Meisterschaften der Fußballer Platz drei belegt. Das Team von Coach Marco Schier, das die Kreisliga Stormarn gewonnen hatte, setzte sich in Rastede unter neun Mannschaften in der Vorrunde gegen Pastow II (3:0) und Ahnatal (2:0) durch und scheiterte im Halbfinale vor 450 Fans im Elfmeterschießen an Saar 05 Saarbrücken II.

25.06.2013