Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Raubmöwen noch chancenlos gegen Drittliga-Konkurrenz
Sportbuzzer Sport im Norden Raubmöwen noch chancenlos gegen Drittliga-Konkurrenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 12.08.2017
Anzeige
Schwerin

Die Handballerinnen des TSV Travemünde haben sich zu Beginn ihrer zweiten Vorbereitungsphase auf die neue Drittliga-Saison mit einer stark dezimierten Mannschaft beim Vorbereitungsturnier in Schwerin halbwegs achtbar aus der Affäre gezogen.

Mit nur sechs Feldspielerinnen und drei Torfrauen angetreten, unterlag das junge TSV-Team von Christoph Nisius und dem neuen Co-Trainer Christian Neubauer zum Auftakt dem Gastgeber GW Schwerin, erster Punktspielgegner der Raubmöwen am 16. September, deutlich mit 12:24. Auch gegen Drittliga-Konkurrent VfL Stade setzte es in zweimal 20 Minuten mit 10:23 eine klare Niederlage, bevor noch ein 20:19-Erfolg gegen Oberligist AMTV Hamburg gelang. „Das war für uns ein Testturnier, bei dem wir nicht nur wegen der knappen Besetzung viel probiert haben, Spielerinnen teilweise auf für sie ungewohnten Positionen gefordert waren“, bilanzierte Nisius, der heute im nächsten Testspiel in Malente gegen den TSV Altenholz (15 Uhr) immerhin zehn Feldspielerinnen zur Verfügung hat.

Dann ist mit Lea Dalinger auch der jüngste Neuzugang aus dem Urlaub zurück. Die 17-jährige Schwester von Pia Dalinger, die zwei Jahre für die Raubmöwen auflief und nach dem Abitur zum Studieren und Handballspielen nach Oldenburg zog, gehört noch zum A-Jugend-Bundesliga-Team des VfL Bad Schwartau.

ing

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist angerichtet für die Tennisfans beim NTSV Strand 08: Auf den vier Sandplätzen im Timmendorfer Kurpark steigen heute ab 10.30 Uhr die vier Halbfinals des mit 5000 Euro dotierten 3.

12.08.2017

Wentorfer U16-Leichtathletin fliegt mit 5,65 m im letzten Versuch zum DM-Titel.

12.08.2017

Den größten Pokal bei der Dart-18-WM vor Scharbeutz hatte sich – wie vermeldet – das britische Duo Dave und Louise Roberts als Titelgewinner nach zwölf Wettfahrten gesichert.

12.08.2017
Anzeige