Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Regionalliga verdrängt Bundesliga

Lübeck Regionalliga verdrängt Bundesliga

TV-Sender Sport1 will immer dienstags (20.15 Uhr) ein Fußballspiel aus der vierten Liga live übertragen. Dafür entfällt das „Topspiel der Woche“ der Handball-Bundesliga.

München. Die Handball-Szene ist entsetzt, die Fußball-Amateure freuen sich. Die Pläne des Fernsehsenders Sport1, den HandballLive-Sendeplatz mit dem „Topspiel der Woche“ am Dienstag um 20.15 Uhr zu streichen und stattdessen von der kommenden Saison an ein Fußball-Regionalliga-Spiel live zu übertragen, sorgen für heftige Diskussionen.

Nach dem Scheitern der deutschen Handballer in der EM-Qualifikation droht der Sportart ein weiterer schwerer Rückschlag im Kampf um die öffentliche Wahrnehmung. „Die Nachricht hat uns einigermaßen überrascht. Das passt nicht zu dem, was wir im Vertrag stehen haben“, sagt Handball-Bundesliga-Boss Frank Bohmann. Die Partnerschaft wurde vor einem Jahr bis 2017 verlängert. Auch Kiels Geschäftsführer Klaus Elwardt fiel aus allen Wolken: „Wenn der Dienstag tatsächlich wegfällt, dann wäre das ein Rückschlag für den Handball. Das war eine feste Institution.“

Bob Hanning, als Co-Kommentator ein gern gesehener Fachmann bei Sport1, war ebenfalls überrascht. „Da bin ich aber sehr gespannt, was das Thema auf der Liga-Tagung mit sich bringt“, erwartet er beim zweitägigen Treffen der 18 Erst- und 20 Zweitligisten ab heute in Düsseldorf eine hitzige Diskussion. Ob der Sender mit seinem „Topspiel“ vom Dienstag auf den Mittwoch wechselt, schließt Hanning nicht aus: „Denkbar ist alles.“ Stefan Kretzschmar, auch ein Experte bei Sport1, twitterte ironisch: „Super! Es lebe der Handball . . .“

Die Fußball-Amateure, denen das Projekt bereits im Dezember 2012 vorgestellt worden war, sehen sich dagegen im Aufwind. „Das ist sensationell“, freute sich Olaf Gehrken, Vorsitzender des Regionalliga-Aufsteigers SV Eichede. „Ich bin überzeugt, dass der Amateur-Fußball für die TV-Zuschauer interessant ist. Mittelfristig wird ein Umdenken in der Bewertung der Sportarten stattfinden.“

Stephan Wulf, Geschäftsstellenleiter des VfB Oldenburg, glaubt, dass die Live-Übertragungen bei der Sponsoren-Akquise hilfreich sein werden. Markus Lohle, Geschäftsführer beim SV Meppen, hofft bei einer möglichen Übertragung auf ein Duell mit Oldenburg: „Das sind Traditionsvereine. Solch ein Spiel ist für das TV lukrativer als eine Partie gegen eine Zweitvertretung.“ Meppens Vorteil: Das Stadion hat Flutlicht. Und der Klub arbeitet bereits mit Sport1 zusammen. Vor einem Jahr übertrug der Privatsender das Spiel Meppen gegen Borussia Dortmund (100-jährigen Vereinsjubiläums), und am 19.

Juli zeigt Sport1 Ajax Amsterdam gegen Werder Bremen aus Meppen.

Der Sender selbst hielt sich gestern bedeckt. „Wir haben bereits nach unseren Übertragungen in der vergangenen Saison betont, dass die Regionalliga für uns ein interessantes Recht ist“, sagte Martin Rösch aus der Presseabteilung. Es sickerte aber durch, dass Sport1 unter dem Slogan „die Königsklasse des Amateur-Fußballs“ 26 Begegnungen aus den fünf Regionalligen im frei empfangbaren Fernsehen ausstrahlen wird. 22 Partien werden an einem Dienstag um 20.15 Uhr stattfinden, vier an Montagen.

Der Rechtevermarkter Constantin Sport Marketing will die Regionalliga als Kultliga im TV etablieren. Wie die LN erfahren haben, soll es Bilder aus der Kabine, Interviews mit Funktionären und Fans, Meinungen von Experten wie Olaf Thon und Mario Basler geben. Auch ein Gewinnspiel für die Zuschauer ist geplant, ein Extra-Online-Channel flankiert das Projekt. Ein Exklusiv- und ein Co-Präsentator werden allerdings noch gesucht. Interessenten müssten 365 210 Euro bzw. 200 150 Euro zahlen. Die Vereine gehen derweil leer aus. Sie erhalten keinen Cent.

pwd/ing/sid

Fußball im Free-TV
Montag: 2. Bundesliga (20.15/Sport1)

Dienstag: Regionalliga (20.15/Sport1)

Mittwoch: Champions League (20.45/ZDF)

Donnerstag: Europa League (19.00 und 21.05/Kabel1)

Freitag: Zusammenfassung 2. Bundesliga (22.30/Sport1)

Sonnabend: 3. Liga, Bundesliga (18.00/ARD Sportschau), Bundesliga, 2. Bundesliga (23.00/ZDF sportstudio)

Sonntag: 2. Bundesliga (19.15/Sport1), Bundesliga (21.45/NDR Sportclub und 23.00/Sport1).

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Der HSV gewinnt sein wichtiges Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:0. Schaffen die Hamburger noch den Klassenerhalt?

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.