Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Rhein-Neckar Löwen wollen endlich den DHB-Pokal gewinnen
Sportbuzzer Sport im Norden Rhein-Neckar Löwen wollen endlich den DHB-Pokal gewinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 30.04.2018
Deutschlands Teammanager Oliver Roggisch (2.v.r.) beobachtet das Spiel. Quelle: Monika Skolimowska/archiv
Anzeige
Hamburg

Im elften Anlauf soll es endlich klappen: Die Bundesliga-Handballer der Rhein-Neckar Löwen streben bei der Endrunde um den DHB-Pokal am kommenden Wochenende in Hamburg den Titel an. „Wir wollen den Bock endlich umschmeißen“, sagte Oliver Roggisch, der Sportliche Leiter der Löwen, am Montag in der Hansestadt bei einer Pressekonferenz. Um den Pokal zu holen, muss der deutsche Meister aber zunächst in der Vorschlussrunde gegen den SC Magdeburg gewinnen. Im zweiten Halbfinale treffen die HSG Wetzlar und die TSV Hannover-Burgdorf aufeinander.

Roggisch kommentierte die Mission Pokalgewinn auch mit Humor: „Flensburg ist nicht dabei. Das macht mir etwas Hoffnung“, sagte der frühere Nationalspieler. In ihren vergangenen fünf Halbfinals, davon von 2014 bis 2017 viermal in Serie, waren die Mannheimer an den Norddeutschen gescheitert. Der Magdeburger Trainer Bennet Wiegert kündigte jedoch an: „Wir werden einen gnadenlosen Kampf liefern.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Ausscheiden des THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt in Viertelfinale der Champions League ist die Enttäuschung auch bei der Deutschen Handball-Liga (HBL) groß.

30.04.2018

Die Endrunde der Champions League findet ohne die Handballer der SG Flensburg-Handewitt statt.

29.04.2018

Trotz großer Moral und eines Auswärtssiegs haben die Handballer des THW Kiel das Halbfinale der Champions League verpasst.

29.04.2018
Anzeige