Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Rönnauer Trio räumt Mehrkampftitel ab
Sportbuzzer Sport im Norden Rönnauer Trio räumt Mehrkampftitel ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 30.05.2018
Lübeck

Von acht zu vergebenen Einzeltiteln der Schülerklassen holten sich die U16-Athleten aus dem LN-Gebiet sechs, hinzu kamen fünf Silbermedaillen und zweimal Bronze. In der Teamwertung gab’s zudem vier Mal Gold, zwei Vizetitel und einen dritten Platz.

Erfolgreichster Verein war erneut der SC Rönnau 74. Torge Prüß machte in der Klasse M15 den Sieg im Vierkampf ebenso klar wie im Neunkampf, wo er mit 5115 Punkten locker die Qualifikations-Norm von 4900 Punkten für die Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften vom 24. bis 26. August in Wesel knackte. Jubelsprünge machte der Negernböteler nach 13,75 m im Kugelstoßen und meinte strahlend: „Der Tag ist gerettet.“ Auch Vizemeister und Klubkamerad Karl Löbe, der durch einen fulminanten 1000-m-Lauf zum Abschluss in 2:44,27 Min. begeisterte, lag mit 5023 Zählern klar über der Norm.

Auf ebenfalls 13,75 m mit der Kugel kam der neue Titelträger im M14-Vierkampf, Kjell Jokschat vom PSV Eutin. Beim Neunkampf lag er nach acht Disziplinen noch mit 158 Zählern weit vor dem Rönnauer Liam Taube, der nach einem exakt eingehaltenen Fahrplan über 1000 m in 3:05,90 Min. den Eutiner mit 4655 Zählern und nur einem Punkt Vorsprung abfing. Beide sind ebenso in Wesel dabei.

Der SCR sicherte sich zusätzlich Mannschafts-Gold im Vier- und Neunkampf bei den U16-Jungs sowie im Vier- und Siebenkampf der gleichaltrigen Mädchen, ein zweites SCR-Team holte zudem Vierkampf-Silber. Die Eutiner PSV-Talente wurden Vierkampf-Vize bei den U16-Girls und Dritter bei den U16-Jungs.

Nach ihrem dritten Platz im Vierkampf (1872 Punkte) steigerte sich Finja Plath (TSV Grömitz) am zweiten Tag, sicherte sich einen unerwarteten Sieg im Siebenkampf, steigerte ihre Bestleistung dabei von 2869 auf auf 3187 Punkte. „Der Weitsprung mit 4,95 Metern und das Kugelstoßen mit 8,22 Metern haben dazu beigetragen“, freute sich die W14-erin.

Im Laufe ihres hoch konzentrierten Einsatzes auf dem Weg zum Vierkampf-Gold jubelte Lena Grollmuß (LG Oberelbe) nicht nur über ihre erreichten 1906 Punkte, sondern auch über ihren ersten Zehn-Meter-Stoß (10,03). Im Siebenkampf legte sie mit 3100 Zählern Silber hinter Finja Plath nach. Siebenkampf-Dritte mit nur einem Punkt weniger wurde die PSV-Eutinerin Amelie Putzer.

Als Team standen die U16-Mädchen des TuS Lübeck 93 in der Vierkampf-Wertung auf dem obersten Podestplatz. Das W15-Duo Eileen Schultz (1943 Punkte/Platz 5) und Nelly-Helma Jonker (1895/6.) sowie die ein Jahr jüngere Leni Döring (1637/10.) sammelten meisterliche 5475 Zähler.

Mit sechs neuen Bestleistungen beendete die Ahrensburgerin Miriam Stefaniak ihren W15-Siebenkampf auf dem Silberrang. Nach 13,50 Sek. über 100 m, 4,91 m im Weitsprung, 10,03 m mit der Kugel, 80-m-Hürden in 12,48 Sek., 21,70 m mit dem Speer sowie 800 m in 2:30,70 Minuten standen in der Addition 3492 Punkte für sie zu Buche. Dank der deutlichen Steigerung (zuvor 3165 Zähler) überbot sie ebenfalls die DM-Norm (3400). Zuvor war die Athletin von Heiner Bock bereits mit Vierkampf-Bronze (2003 Punkte) dekoriert worden.

Alle Ergebnisse unter www.shlv.de

bo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Mehrkämpfer gelten als „Könige der Leichtathleten“, die besten von ihnen aus dem hohen Norden besiedelten jetzt das „runderneuerte“ Lübecker Stadion Buniamshof: Knapp 150 Sportlerinnen und Sportler aus Hamburg und Schleswig-Holstein ermittelten in ihren Altersklassen die Landesmeister.

30.05.2018

Nach Weihnachten, Ostern und Pfingsten stehen in Ratzeburg mit der Internationalen Ruderregatta an diesem Wochenende die nächsten Feiertage an. Marieluise Witting ist mit der Regatta seit Kindertagen aufgewachsen. In diesem Jahr geht’s für die 19-Jährige vom Ratzeburger RC bei ihrem allerersten Start mit der U23 auf dem Küchensee gleich ums WM-Ticket.

30.05.2018

Oberliga, A-Junioren Kaltenkirchener TS – Eintr. Groß Grönau 5:1. Trotz des frühen Ausfalls von Eintracht-Kapitän Arian Krimpenfort (10.) glückte ...

30.05.2018