Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Rösing und Steinmeyer freuen sich auf U18-DM
Sportbuzzer Sport im Norden Rösing und Steinmeyer freuen sich auf U18-DM
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 28.07.2016

Das Grenzlandstadion in Mönchengladbach ist von heute bis Sonntag wieder voll im Besitz der Leichtathleten. Dort ermitteln die U18- und U20-Talente ihre Deutschen Meister in den Einzeldisziplinen. 35 Youngster aus Schleswig-Holstein haben sich für die DM qualifiziert, sieben Starter kommen aus der LN-Region.

Lucy Steinmeyer (17). Quelle: Birkenstock

Nach ihrem gelungenen Debüt bei der U20-WM freut sich Mareike Rösing (TuS Lübeck 93) auf die nächste Titelkür. Die Nummer eins der deutschen U18-Bestenliste im Hochsprung (persönliche Bestmarke: 1,82 m) sagt: „Unter den Top 5 zu landen, wäre schön. Ich bin gespannt, wie weit mein Kopf den Siebenkampf in Bydgoszcz schon verarbeitet hat. Es geht auch darum, die Freunde von der WM wiederzusehen.“

Mit Lucy Steinmeyer (LBV Phönix), immerhin aktuelle Nummer 2 der DLV-Bestenliste über 400 m (Bestzeit: 55,79 Sek.) geht eine zweite Lübeckerin aussichtsreich in die U18-DM.

Für den Ratzeburger SV steht Nelly Schmidt nach ihrem WM- Start in der deutschen 4 × 400-m- Staffel über 100, 200 und 400 m in den U20-Startlisten. Trainer Marcus Becker hält einen vierten Finalplatz für „machbar“. RSV-Kollege Marlon Vieth will zwar seine 400-m-Bestmarke (49,26 Sek.) verbessern, befürchtet bei der starken Konkurrenz aber „dass ich’s nicht ins Finale packe – mal schauen.“

Den Kreis Stormarn vertreten im U18-Bereich John Schlegl (Ahrensburger TSV, 100 m und Weitsprung), Hochspringer Bennet Vinken (LG Reinbek/Ohe) und Jonas Telthörster (SV Großhansdorf, 200 und 400 m). Schlegl will seine Zugehörigkeit im Klub der 7-m-Springer bestätigen, Vinkens Wunsch lautet „die Zwei-Meter-Marke zu knacken“, und auch Telthörster möchte weit kommen und mit Bestzeiten in die Finals vordringen.

Seinen Start verletzungsbedingt absagen musste Jonas Langbehn. Der Bosauer U18-Landesrekordler und EM-Debütant im Stabhochsprung laboriert an einem Muskelfaserriss und bekennt: „Ich hätte in Gladbach schon gern meine Position in Deutschland bestätigt.“

bo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bereits heute um 19 Uhr ertönt der Anpfiff zur neuen und zugleich letzten SH-Liga-Saison.

28.07.2016

In der höchsten Spielklasse auf Landesebene geht es um die Qualifikation für die auf 16 Teams verkleinerte neue Oberliga, in die auch Segebergs Top-Fußballer wollen.

28.07.2016

Bimmelt die Glocke im Naturbad Falkenwiese, wissen die Schwimmer nach 14 nassen Kilometern: Ich bin endlich ein Wakenitzman!

28.07.2016
Anzeige