Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Rückläufige Zahlen auch in anderen Sportarten
Sportbuzzer Sport im Norden Rückläufige Zahlen auch in anderen Sportarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 06.11.2013

Nicht nur im Jugend-Fußball sind die Zahlen rückläufig. Auch andere Sportarten haben damit zu kämpfen. Insgesamt kehrten zwischen 2012 und 2013 rund 6000 Jugendliche bis 18 Jahre (2,09 Prozent) in Schleswig-Holstein dem Vereinssport den Rücken.

Der Landessportverband sieht genauso wie die Fußball-Funktionäre die Gründe im demografischen Wandel und in der Veränderung der Bildungslandschaft. „Bei den Mannschaften sind die Vereinsaustritte stärker ausgeprägt als bei den Einzelsportarten. Da spielen oft die Trainingszeiten eine Rolle“, sagt Carsten Bauer von der Sportjugend Schleswig-Holstein im Landessportverband.

Prozentual den größten Verlust beklagt der Kendo-Verband (minus 60,9 Prozent, nur noch neun Jugendliche betreiben den Sport, im vergangenen Jahr 23) gefolgt vom Skiverband (minus 34,8 Prozent, 103 statt 158 Mitglieder). Nach oben zeigen die Zahlen dagegen bei der Radsport-Solidarität (plus 74,6 Prozent) und beim Modernen Fünfkampf (plus 64,7 Prozent). Die meisten Mitglieder (Erwachsene und Jugendliche) stellen weiter die Turner (180 697) vor den Fußballern (125 910).

PWD

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei den U15-Landesmeisterschaften in Bad Schwartau kletterten drei Nachwuchskämpfer des To-Judo-Kan Ratzeburg auf das Siegertreppchen.

06.11.2013

Fußball-SH-Liga, B-Juniorinnen: SG Trittau/Südstormarn — Krummesser SV 1:0 (0:0).

06.11.2013

Weniger Jugendliche kicken in den Vereinen. Rückgänge auch in der Region Lübeck. Der Verband will mit dem „Junior-Coach“ in den Schulen die Kinder wieder ansprechen.

06.11.2013
Anzeige