Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Saisonstart gegen Erstliga-Absteiger Coburg: VfL will das Feuer in der „Hansehölle“ entfachen
Sportbuzzer Sport im Norden Saisonstart gegen Erstliga-Absteiger Coburg: VfL will das Feuer in der „Hansehölle“ entfachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 24.08.2017
Auf geht’s in die neue Saison: Schwartaus Handballer starten am Samstag gegen Ex-Erstligist Coburg ins Meisterschaftsjahr. Quelle: Foto: Felix König/54°
Anzeige
Lübeck/Bad_Schwartau

Nach 77 Tagen wird das Feuer in der „Hansehölle“ wieder entfacht. Schwartaus Handballer starten in die siebte Saison der eingleisigen 2. Liga. Unter neuem Namen (VfL Lübeck-Schwartau), neuem Logo, neuem Dach (Kommanditgesellschaft mit Beirat), neuen Sponsoren, aber im alten, teilweise aufgehübschten „Wohnzimmer“ ist gleich ein Hochkaräter erster Gast am Samstag (19 Uhr): Erstliga-Absteiger HSC Coburg.

„Die Jungs sind alle heiß, es knistert im Training“, sagt Torge Greve. Auch der Trainer ist froh, dass die Zeit der Testspiele „endlich vorbei ist“. Er ist sich sicher: Fans, Spieler – alle hätten noch das letzte Spiel gegen Rimpar, den 31:29- Sieg, „den richtig geilen Saisonabschluss“ im ausverkauften Haus (2214 Zuschauer) in Erinnerung. „Wir wollen daran anknüpfen, auch wenn wir sicher trotz eigener Halle Außenseiter sind“, sagt Greve. Coburg zählt für ihn neben Balingen und dem Bergischen HC zur Crème de la Crème der Liga. „Das Trio wird die beiden Aufsteiger unter sich ausmachen“, ist Greve überzeugt. „Von der Physis, vom spielerischen her, da hat die Mannschaft richtig viel Qualität im Kader.“ Über den Etat (rund zwei Millionen Euro) brauche man nicht zu reden.

Und wie steht es um sein eigenes Team, das Vorjahresplatz sechs bestätigen will? Bis auf den Schweden Rickard Akerman (Knieverletzung) sind alle fit. Auch Spielmacher Markus Hansen (Patellasehnenspitzensyndrom). Endlich schmerzfrei, hat er am Mittwoch erstmals wieder mittrainiert. Über seinen Einsatz soll aber erst kurz vorm Spiel entschieden werden. Greve wünscht sich „einen guten Saisonstart. Der gibt Selbstvertrauen für die nächsten Spiele“.

jek

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Olympiasiegerinnen stehen im Viertelfinale. Gut 6500 (!) Zuschauer peitschten Laura Ludwig und Kira Walkenhorst beim Welttour-Finale der Beachvolleyballer am ...

24.08.2017

Vor dem Start in die neue Saison steht bei den Handball-Teams im Lauenburgischen der Feinschliff an. Bei Turniern in Lauenburg und Mölln testen die Landesligisten ihre Form.

24.08.2017
Sport im Norden Phoenix Kisdorf - Preußen Reinfeld (Sa., 15.00) - Verletzte als Problem vor Heimspielen

Vier Spiele, vier Niederlagen, 20 Gegentore und jetzt noch ein 1:2 im Kreispokal gegen Verbandsligist Rickling: „Es könnte besser laufen“, weiß Trainer Boris Völker, ...

24.08.2017
Anzeige