Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Santa Cruz signalisiert Interesse an Wechsel zum HSV
Sportbuzzer Sport im Norden Santa Cruz signalisiert Interesse an Wechsel zum HSV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 24.06.2013
Roque Santa Cruz im Malága-Dress. Foto: Daniel Perez/Archiv
Anzeige
Hamburg

„Mir gefällt, wie Thorsten denkt. Wenn es möglich ist, wäre es schön, mit ihm zu arbeiten“, erklärte Santa Cruz. Mit Fink hatte der Stürmer vier Jahre lang beim FC Bayern München zusammengespielt. HSV-Sportdirektor Oliver Kreuzer hatte bereits Interesse an einer Verpflichtung von Santa Cruz signalisiert, der zuletzt von Manchester City an den FC Malága ausgeliehen war.

Der 31 Jahre alte Stürmer wäre für den HSV ablösefrei. Allerdings wolle auch Malága ihn halten, ließ Santa Cruz wissen. „Ich bin noch nicht so weit, das mit einem klaren Nein zu beantworten“, warnte er die Hamburger Unterhändler. Letztlich will der Südamerikaner seine Familie entscheiden lassen. „So schön es war, ist es für alle interessant, auch wieder in Deutschland zu leben. Aber es müssen alle einverstanden sein“, sagte Santa Cruz.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wakeboarder Raph Derome hat in der Hamburger Hafencity den Sprungwettkampf auf dem Hindernis „Big Willy“ gewonnen. Der Kanadier bot in dem Wettbewerb, an dem 16 der weltbesten Profis teilnahmen, die besten Sprünge und sichersten Landungen.

24.06.2013

Die deutsche Segelnationalmannschaft liegt nach dem Auftakt-Wochenende bei der Kieler Woche gut im Rennen. Nach 96 Wettfahrten in den olympischen Klassen nehmen die Gastgeber fünf Podiumspositionen ein.

24.06.2013

Abraham Gebregziabher Sium hat die 19. Auflage des Hamburger Halbmarathons gewonnen. Der Läufer aus Eritrea benötigte am Sonntag für die 21,1 Kilometer lange Strecke 1:03:39 Stunden und verwies Mike Rotich aus Kenia (1:03:40 Stunden) im Endspurt auf den zweiten Platz.

24.06.2013
Anzeige