Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Schleifer Zapel: Dünenlauf und Baumstämme schleppen
Sportbuzzer Sport im Norden Schleifer Zapel: Dünenlauf und Baumstämme schleppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:21 04.07.2013
Baumstämme tragen und stemmen: Eichedes Spieler, vorn Kapitän Jan-Ole Rienhoff, schwitzten beim dreistündigen Dünen-Training.
Hamburg

a. Das „Sand-Event“ gehört zum schweißtreibenden, fünftägigen Trainingslager, das heute in Rothenhusen am Ratzeburger See fortgesetzt wird.

„Fluchen ist verboten, keuchen ist erlaubt. Wir brauchen keine Weicheier“, betont Trainer Oliver Zapel. Die erste „Übung“ war noch einfach: Laufen durch die Dünen, 25 Minuten. Als Letzte kamen die beiden Torhüter Fynn Berndt und Fabian Lucassen ins Ziel. Mehr ins Schwitzen kamen die 37 Spieler (erste und zweite Mannschaft) beim Schleppen von zwei Baumstämmen. „Streckt ihn hoch“, befahl Zapel.

„Wieso knicken eure Arme dabei ein?“ Weil das Team mit den gelben Leibchen den Mini-Zaun eingetreten hatte, musste es zur Strafe zusätzlich mit vier Medizinbällen ein paar Runden drehen.

Pausen gab‘s kaum. „Für jede der beiden Gruppen stehen drei Flaschen Wasser zur Verfügung. Teilt euch die ein, mehr gibt es nicht“, betonte der Cheftrainer.

Nächste Übung: Vor- und rückwärts durch den Stangenwald den Hügel hinauflaufen, von Ring zu Ring mit geschlossenen Füßen springen und einen Hütchen-Parcours im Sprint zurücklegen. „Komm, Haris, ziehen, ziehen, ziehen“, rief Co-Trainer Dirk Kohlmann dem Neuzugang Haris Huseni zu. Kapitän Jan-Ole Rienhoff feuerte seine Mitspieler an: „Los, pushen, pushen, pushen.“

Einige Spieler plauderten offensichtlich aber zu viel. „Wer jetzt noch Luft hat zum Reden, der macht was verkehrt“, ärgerte sich Zapel. Zum Abschluss tauchten die Spieler unter — in den nahen See. Da gab es wenigstens eine willkommene Abkühlung. Und zur Stärkung wurden ihnen Würstchen und anderthalb Gläser Bier auf einem Parkplatz gereicht. „Damit die Überlebenden etwas zwischen die Zähne bekommen“, flachste Zapel.

Unter den 37 Spielern war auch Sammy Güzel, der am Montag beim ersten Training zur Probe dabei war. Jetzt bekam er einen Vertrag. Beim zweiten Probespieler, Emmanuel Gyasi, sei noch alles offen.

Genau so wie bei seinem Bruder Joel, der am Montag ins Training einsteigt.

PWD/CH

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hamburg (dpa) – Die acht Jahre alte Stute Indian Sun hat am Mittwochabend auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn das berühmte Seejagdrennen gewonnen. Unter ihrem Jockey Vlastislav Korytar siegte die Stute beim mit 10 000 Euro dotierten Rennen nach 3600 Metern mit zwölf Längen Vorsprung vor Borgo (Jan Korpas) und Ballytrim (Paul Johnson).

04.07.2013

Fußball-Bundesligist Hannover 96 sein zweites Testspiel im Trainingslager an der Ostsee gewonnen. Die Mannschaft von 96-Trainer Mirko Slomka setzte sich am Mittwoch beim Regionalligisten ETSV Weiche Flensburg mit 4:0 (2:0) durch.

04.07.2013

Sechs Talente des SC Neubrandenburg haben den Sprung ins deutsche Aufgebot für die U18-Weltmeisterschaften vom 10. bis 14. Juli in Donezk/Ukraine geschafft. Die größten Hoffnungen ruhen dabei auf Kugelstoßer Patrick Müller und Diskuswerfer Henning Prüfer.

03.07.2013