Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Schwarzenbek wieder Zweiter
Sportbuzzer Sport im Norden Schwarzenbek wieder Zweiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:43 14.03.2018
Karl-Heinz Seifert.
Berlin

Die Oberliga-Damen der Tischtennis-Abteilung des TSV Schwarzenbek präsentierten sich bei ihrer Reise in die Bundeshauptstadt in einer tollen Verfassung, dominierten zunächst beim TTC Düppel (8:1) und kehrten nur wenige Stunden später mit dem 8:3-Erfolg über den TTC Berlin-Neukölln auf den zweiten Tabellenplatz zurück.

Ann-Kathrin Gericke gewann vier Einzel und zwei Doppel. *FOTO: ZUMM

Die Partie beim TTC Düppel hätte eigentlich bereits vor drei Wochen stattfinden sollen. Ein neues Navigationssystem und eine in Berlin fünfmal vorhandene Potsdamer Straße lösten allerdings damals eine Verspätung des TSV von 41 Minuten aus. Die Düppelerinnen waren unter diesen Bedingungen nicht mehr bereit noch anzutreten und trugen das Spiel mit 8:0 für sich ein. Ein nicht unbedingt übliches Vorgehen. Und ein Fehler, wie sich herausstellte, denn die Schwarzenbekerinnen hatten an jedem Tage zwei Punktspiele zu bestreiten und die Wettspielordnung sieht für derartige Koppelspiele eine Karenzzeit von 60 Minuten vor.

Die Oberliga-Ladies nutzten die Gelegenheit und gaben eine sportliche Antwort: Wie beim 8:0 in der Hinrunde entwickelte sich auch das Rückspiel zu einer einseitigen Begegnung: Die Europastädterinnen profitierten zunächst davon, dass beim TTC eine Spielerin fehlte, und bestimmten in der Folgezeit das Tempo. Einzig zum Auftakt taten sich die Landesmeisterinnen Bianca Dahlke und Ann-Kathrin Gericke im Doppel schwer, drehten gegen Saskia Pfänder/Maike Hartfiel allerdings einen 0:2-Satzrückstand noch um (6:11, 8:11, 11:3, 12:10, 12:10). Im weiteren Verlauf musste sich lediglich Michelle Weber einmal knapp im entscheidenden Durchgang geschlagen geben, während Ann-Kathrin Gericke zweimal sowie Ariane Liedmeier und Luisa Peters je einmal souverän punkteten.

Knapp dreieinhalb Stunden später ging es in Neukölln um den zweiten Tabellenplatz. Dahlke/Gericke punkteten erneut und sorgten für ausgeglichene Doppel, ehe „Anka“ Gericke, Michelle Weber und Ariane Liedmeier mit jeweils zwei Einzel-Zählern die Vorentscheidung herbeiführten. Den Schlusspunkt setzte Dahlke mit einem Viersatz-Triumph über Jutta Sewöster.

„Kalle“ Seifert holt zweimal Bronze bei NDM

Karl-Heinz Seifert von der Lauenburger SV hat bei den Norddeutschen Tischtennis-Seniorenmeisterschaften in Bremen zwei Bronzemedaillen gewonnen. In der Altersklasse 70 holte Seifert einen respektablen fünften Platz im Einzel. Jeweils Bronze gewann „Kalle“ im Mixed mit Marion Geselle (Rostock) und im Doppel mit Bruno Rief (Heide). Im M60-Einzel belegte Johannes Röh

(Nusser SV) Rang drei.

zumm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch im sechsten Spiel in Serie war die BG Herzogtum Lauenburg in der Basketball-Bezirksklasse der Herren nicht zu schlagen.

14.03.2018

Seit 1. Januar im Hamburger Boxverband beheimatet, haben die Faustkampf-Talente des Boxclubs Lübeck (BCL) bei ihren ersten Landesmeisterschaften unter neuem „Dach“ zugeschlagen. Bei den Nachwuchstitelkämpfen holten die BCL-Talente dreimal Gold, wurden dreimal Landesbeste.

14.03.2018

Bei den Landesoffenen Kreismeisterschaften im Crosslauf stellten sich 114 Athleten aus Hamburg und Schleswig-Holstein dem Leistungstest auf der anspruchsvollen Waldlaufstrecke ...

14.03.2018