Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Schwedischer Doppelpack im Ihlwald
Sportbuzzer Sport im Norden Schwedischer Doppelpack im Ihlwald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 17.04.2018
Auf dem Sprung: Die Fehmaranerin Tabea Johanna Henze überzeugt mit „Payman“ als Fünfte bei den Profis (LK1-3).
Anzeige
Bad Segeberg

Die nach ihrem EM-Triumph bei den Jungen Reitern im Jahr 2000 nach Norddeutschland übergesiedelte und unter der Obhut des später zweimaligen Olympiasiegers Peter Thomsen beim RFV Großenwiehe fortgebildete Wahl-Schleswigerin verteidigte mit „Luke“ nicht nur ihre Führung vom Vortag und siegte nach dem Geländeritt mit 35,8 „Strafpunkten“. Mit „Editha“ und 43,0 Zählern belegte die Ausbildungs- und Turnierstallbetreiberin zudem den Silberrang.

Bad Segeberg. Doppelter Schweden-Happen im Ihlwald: Bei der zweitägigen Frühjahrsvielseitigkeit in Bad Segeberg feierte die 1981 auf Gotland geborene und seit 2013 in Ulstrupfeld bei Glücksburg lebende Malin Petersen in der L-Prüfung gleich einen Doppelsieg bei den Könnern der Leistungsklassen 1 bis 3.

Dirk Schrade (TRSG Holstenhalle Neumünster) musste sich somit nach 6,0 Zeitfehlerpunkten auf der 3000-m-Strecke mit „Dajara“ (43,9) und 4,4 weiteren Maluszählern mit „Catelan“ (45,5) mit den Plätzen drei und vier vor der 25-jährigen Fehmaranerin Tabea Johanna Henze mit „Payman“ (48,6) begnügen. Auch der letztjährige EM-Sechste, Kai Rüder (Fehmarnscher RRV), ließ es mit „Colani Sunrise“ zum Saisonstart im Grünen ruhiger angehen. Der Blieschendorfer nahm seinen zwölfjährigen Wallach merklich zurück, blieb zwar ohne Hindernisfehler, wurde nach 6:14 Minuten und zusätzlichen 34,4 Fehlerpunkten wegen Zeitüberschreitung aber mit 74,5 Zählern nur auf Rang 19 gelistet. Doch der 46-Jährige meinte mit einem Lächeln: „Alles gut – das war eine lockere Trainingsrunde zur Vorbereitung auf höhere Aufgaben.“ Nach der nächsten L-Prüfung in Reesdorf (5./6. Mai) stimmen sich Rüder und „Colani“ auf den ersten internationalen Härtetest auf CIC***-Niveau im polnischen Baborowko (24. bis 27. Mai) ein.

Alle Resultate aus Bad Segeberg gibt es unter www.duw-sh.de

oel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kreisjugendspiele im Autohaus / Toth gewinnt vierten Kampf in Folge.

17.04.2018
Sport im Norden Wittenburg/Grevesmühlen - BW-Damen siegen in Wittenburg

Riesenjubel bei den Bezirksliga-Frauen aus Grevesmühlen. Bei der TSG Wittenburg gewann das Team von Trainer Mark Wegner mit 17:15 (8:6).

17.04.2018

Während Andreas Brandt (Neuendorf) mit seinen jungen Pferden in Engersen (Sachsen-Anhalt) erfolgreich auf der Jagd nach Qualifikationsnoten zum Bundeschampionat ...

17.04.2018
Anzeige