Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Spannende Endspiele beim „Unser Norden“-Finale
Sportbuzzer Sport im Norden Spannende Endspiele beim „Unser Norden“-Finale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 04.07.2017
Grömitz

Das Beste zum Schluss: Das Männer-Finale beim letzten Turnier der „Unser Norden“ Beach Tour bot den Zuschauern auf dem Centercourt an der Grömitzer Seebrücke alles, was Beachvolleyball so attraktiv macht: harte und platzierte Angriffsschläge, spektakuläre Block- und Abwehraktionen sowie letztlich fast keinen Ballwechsel, bei dem nach gehechteten Abwehraktionen nicht wenigstens einer der Spieler im Sand lag. Den größeren Siegeswillen bewiesen dabei letztlich Daniel Sprenger und Toni Schneider.

Das Duo aus Mecklenburg-Vorpommern setzte sich in einem ebenso spannenden wie knappen Finale mit 2:1-Sätzen (51:49 gewonnene Ballwechsel) gegen die Neuseeländer Rene Kapa/Morgan Seymor durch. In der „UNO“-Rangliste rückten sie nach dem sechsten und letzten Turnier der Serie so noch auf Platz 3 vor. „UNO“-Erste sind Robin Hanke/Jannik Reimann vom Kieler MTV, Neunte in Grömitz. Beide Teams spielen mit Blick auf die Deutsche Meisterschaft in Timmendorfer Strand (31.8. bis 3.9.), bei der die 16 besten Teams starten, auf den DVV-Ranglistenplätzen 30 und 34 allerdings keine Rolle.

Gleiches gilt für die Siegerinnen von Grömitz: Caroline Eggert/Julia Laggner (TSV Herrsching) setzten sich in einem ebenfalls spannenden Endspiel gegen Nina Interwies/Anisa Sarac mit 2:1-Sätzen durch. Die Hamburgerinnen hatten sich schon vor dem Tour-Finale den Gesamtsieg vor dem Wiker Duo Janne Wigger/Susanna Wurl gesichert, stehen in der DVV- Rangliste auf Position 50 (51 Zähler) aber weiter deutlich hinter Eggert/Laggner (Platz 26/160 Punkte). Zum Vergleich: Auf DVV-Platz 16, der zur DM-Teilnahme berechtigt, weisen Anika Krebs/Lena Ottens 479 Punkte auf. Monika Grande/Clara Hiller von der Lübecker TS landeten beim Turnier in Grömitz, das zeitweise unter heftigem Regen litt, auf Platz 5 und beendeten die „Unser Norden“ Beach-Tour auf Rang 4.

ing

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Glänzender Endspurt in Zittau: Leichtathletik-Senioren aus LN-Region empfehlen sich mit 19 Medaillen für Europameisterschaften in Aarhus.

04.07.2017

Mit einer Dotierung von 273000 Euro ist die Veranstaltung in Groß Viegeln die Nummer drei unter Ostdeutschlands Springturnieren – hinter Leipzig und Berlin.

04.07.2017

Bei den Landesmeisterschaften der Leichtathleten der Altersklassen U10 (8 und 9 Jahre ) sowie U12 (10 und 11 Jahre) erkämpfte sich Fanni Gerlach (AK 9) vom PSV Wismar eine Bronzemedaille.

04.07.2017
Anzeige