Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Spitzenreiter Bad Doberan gewinnt bei MSV-Damen
Sportbuzzer Sport im Norden Spitzenreiter Bad Doberan gewinnt bei MSV-Damen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 08.11.2017

Die Handball- Damen vom Verbandsligaspitzenreiter Bad Doberaner SV haben ihr Punktspiel beim Mecklenburger SV gewonnen. Das Team besiegte die Schützlinge von Trainerin Katrin Feldt deutlich mit 26:19 (13:12) und führt weiterhin die Tabelle vor dem Ribnitzer HV und Einheit Teterow an.

Die Dorf Mecklenburgerinnen belegen im Zwölferfeld den neunten Platz. Trotzdem ist Trainerin Feldt mit der Leistung ihrer Mannschaft zufrieden. „Die Mädels konnten sich gegen den Spitzenreiter deutlich steigern. Das lässt für die Zukunft hoffen. Besonders zufrieden war ich in der ersten Halbzeit mit der Abwehr und dem Angriff. Da spielten wir auf Augenhöhe mit den Bad Doberanerinnen und lagen nur mit einem Tor, 12:13, zurück“, resümiert Feldt.

Doch im zweiten Abschnitt ließen dann bei den Gastgeberinnen die Kräfte nach, so dass die Bad Doberanerinnen noch mit sieben Toren davonziehen konnten. Beste Torschützin beim MSV war Esther Margarethe Grimm mit neun Treffern.

MSV: Jacobs, Feldt - Bull, Schonach, Grimm 9, Drevs 3, Dobbruntz 2, Dargel 3, Hein 2, Behrens.

Peter Preuß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Starke Auftritte, tolle Platzierungen: Das Aufgebot des Tischtennis-Verbandes Schleswig-Holstein (TTVSH) präsentierte sich beim Top-48- Bundesranglistenturnier der ...

08.11.2017

Nachdem Hans- Behnke-Pokal und Minipokal in den vergangenen zehn Jahren beinahe durchgängig in Trittau stattgefunden hatten (nur 2014 in Großhansdorf), ging es für die Leistungsturner/innen aus Stormarn diesmal nach Bargteheide.

08.11.2017

Schönes Wetter sorgte für eine tolle Stimmung beim landesoffenen Crosslauf im Kurpark Kaltenkirchen. Die 106 Aktiven – eine Steigerung zum Vorjahr um 40 Prozent – strahlten mit der Sonne um die Wette.

08.11.2017
Anzeige