Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Stabile Abwehr reichte nicht
Sportbuzzer Sport im Norden Stabile Abwehr reichte nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 28.06.2017

Bei der D-Juniorinnen-Landesmeisterschaft in Bad Bramstedt war der Kreis Stormarn durch die SG Holstein Süd vertreten. Die Mädels von Trainer Andreas Rüger mussten sich trotz teilweise guter Leistungen im Turniermodus „Jeder gegen jeden“ letztlich mit dem vorletzten Platz begnügen. Neben zwei Niederlagen gegen den späteren Titelträger SV Frisia 03 Risum-Lindholm und den TuS Felde (jeweils 0:2) kamen Emma Weichert, Lilly Rüger, Nathalie Job, Mia Liedtke, Greta Liehr, Viviane Blank, Wenke Schröder, Pia Kraschewski, Laura Kraschewski, Hanna Pissarski und Zara Dahlkamp gegen die JSG Hohwachter Bucht und SV Steinhorst/Labenz nicht über ein 0:0 hinaus. Laut SHFV-Verbandssportlehrer Dieter Bollow ist die SG aus den Vereinen SV Siek, TSV Trittau und TuS Hoisdorf eine Mannschaft, „die in der Abwehr sehr stabil steht, aber im Angriff nicht druckvoll genug agiert“. Allerdings fielen insgesamt in den zehn Spielen nur zehn Tore. FOTO: FD

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Besonders der Nachwuchs des SC Rönnau 74 räumt bei landesoffenen Kreismeisterschaften in Hernstedt-Ulzburg mächtig ab.

28.06.2017

Vom Mini-Mix- zum Nationalspieler: Juri Knorr (17) feierte vor zehn Jahren seine Premiere bei den Handballtagen, war seitdem jedes Jahr am Ball.

28.06.2017

Jugend-Fußball: Torhungrige JFV-Teams fahren im Doppeldecker-Cabrio gemeinsam in die Regionalliga.

28.06.2017
Anzeige