Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Stark besetzter Läuferabend
Sportbuzzer Sport im Norden Stark besetzter Läuferabend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 04.08.2015

Es bleibt dabei: Die Läuferabende des VfL Oldesloe erfreuen sich anhaltend großer Anziehungskraft. Auch beim zweiten termin der inzwischen 39.

Ausgabe kamen wieder mehr als 100 Athleten ins Travestadion, zeigten wie vor Wochenfrist ihre Leistungsfähigkeit und lieferten sich sehr zum Gefallen der vielen Zuschauer gute Wettkämpfe.

Aufgrund der großen teilnehmerzahl mussten sechs 100-m-Läufe gestartet werden. Obwohl er sich wegen beruflicher und privater Belastung nicht in bester Verfassung fühlte, war Gerrit Nau vom VfL Oldesloe an diesem Abend der Schnellste. Dazu reichten ihm 11,42 Sek. Jana Marketon, Neuzugang beim LBV Phönix Lübeck, war schnellste Sprinterin mit 13,67 Sek.

Der 16-jährige Jonas Telthörster vom SV Großhansdorf und nach überstandener Verletzung auch Laurids Weichert (Jahrgang 1996) vom Spiridon Club Bad Oldesloe vertraten als Jugendliche die Stormarner Leichtathletik mit 11,74 bzw. 11,81 Sek. vielversprechend. Über 200 m musste sich Nau den besser in Form befindlichen Pascal Nabow vom SV Rönnau 74 (22,34) und Genrich Braun von SC Urania Hamburg (22,87) mit für ihn nicht zufriedenstellenden 23,71 Sek. geschlagen geben.

Über die doppelte Stadionrunde wurden die Topzeiten der Vorwoche zwar nicht erreicht, dennoch liefen viele der insgesamt 42 Starter persönliche Bestleistungen. Mit Nils-Henrik Meyer kam ein weitgereister Athlet des LAV Zeven in 2:01,53 mit der deutlich besten Zeit ins Ziel.

Nachdem in den vergangenen Jahren der Zuspruch bei den 5000-m-Läufen gering ausfiel, waren sie diesmal ein Höhepunkt. Bereits im B-Lauf überzeugten die für den Spiridon Club Bad Oldesloe startenden syrischen Flüchtlinge Ahmad Marwan und Blnd Ahmed. Marwan überrundete alle übrigen 15 Teilnehmer und siegte in 19:06,20 Minuten. Auch der mehr am Fußball interessierte Ahmed ließ

Qualitäten als Ausdauersportler erkennen und kam mit 20:40,19 Min. auf Platz 2.

Das absolute Spitzenergebnis lieferten dann 3 junge Sportler vom Ahrensburger TSV und dem TuS Harsefeld ab. Mit der besten vorgegebenen Zeit schien Simon Bäcker Favorit zu sein. Wieland Kümmel und Lennart Sievers, beide aus der Trainingsgruppe von Jörg Böttche (Ahrensburger TSV), lieferten sich über das gesamte Rennen einen Dreikampf, den Wieland mit einer kurzen Tempoverschärfung 300 m vor dem Ziel für sich entschied. Im Ziel freuten sich alle drei über Saisonbestleistungen. Für Kümmel blieb die Uhr bei 16:11,46, für Sievers bei 16:13,33 und für Bäcker bei 16:15,17 Min. stehen.

HW

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Emilia Zimermann verdient sich in Kiel mit starker Kür Silber im Jugend-Solotanz.

04.08.2015

Spannendes Turnier-Finale auf Gut Basthorst: Im Stechen des abschließenden S-Springens um den Großen Preis sicherte sich Claas Hermann Romeike (RV St.

04.08.2015

Vom 12. bis 24. August treten Ruderleistungssportler im Team der Hochschule Macromedia im Rahmen der renommierten internationalen Einladungsregatta in Chengdu und ...

04.08.2015
Anzeige