Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden THW Kiel gewinnt Handballspiel bei den Rhein-Neckar Löwen
Sportbuzzer Sport im Norden THW Kiel gewinnt Handballspiel bei den Rhein-Neckar Löwen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 13.10.2018
Kiels Hendrik Pekeler (vorne) wirft ein Tor. Quelle: Uwe Anspach
Mannheim

Der THW Kiel hat das Handball-Topspiel bei den Rhein-Neckar Löwen für sich entschieden und den Abstand auf die Bundesliga-Tabellenspitze verringert. Der Rekordmeister setzte sich am Samstag mit 27:24 (11:12) in der Mannheimer SAP Arena durch und festigte durch den sechsten Liga-Sieg in Serie seinen dritten Tabellenplatz. Die Löwen dagegen verpassten es durch ihre erste Saisonniederlage, in die Spitzengruppe der Liga vorzurücken. Das Team von Trainer Nikolaj Jacobsen hat jedoch zwei Spiele weniger als der THW absolviert. Tabellenführer bleibt die noch unbesiegte SG Flensburg-Handewitt.

Bester Werfer des THW vor 12 504 Zuschauern war der ehemalige Löwen-Spieler Harald Reinkind mit sechs Treffern. Für die Gastgeber waren Spielmacher Andy Schmid und Nationalspieler Jannik Kohlbacher mit je sechs Toren am erfolgreichsten. Ein Offensivspektakel war das Duell der beiden Spitzenteams jedoch zunächst nicht.

Die hitzige Partie wurde von Beginn an von zwei starken Abwehrreihen dominiert. Neben den Mittelblöcken beider Teams überragte im ersten Durchgang Löwen-Torhüter Andreas Palicka. Der schwedische Nationalkeeper parierte etliche Wurfversuche der Gäste und hielt das Spiel dadurch offen. Doch das änderte sich zu Beginn des zweiten Durchgangs.

Plötzlich offenbarten die Löwen im Abschluss Schwächen und in der Abwehr Lücken, wodurch Kiel schon nach rund vier Minuten der zweiten Hälfte erstmals mit vier Toren Abstand in Führung ging. Und erst dann nahm das Duell der beiden Spitzenteams auch offensiv Fahrt auf, weil nun auch die Gastgeber stärker ins Risiko gingen. Von der kurzen Schwächephase nach dem Seitenwechsel erholten sich der Pokalsieger aber nicht mehr.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dima Nicipors ist am Sonntag einer von 511 Läufern, die beim Stadtwerke Lübeck Marathon, die 42,195 Kilometer laufen. Der 34-Jährige ist einer von drei Startern, die bei der elften Auflage zum elften Mal dabei sind. Dafür war er 20 Stunden und 1500 Kilometer mit dem Auto unterwegs. Er kommt aus dem lettischen Valmiera (Wolmar).

13.10.2018

Vor dem Großen Preis von Deutschland, der am Sonntag ausgefahren wird, ist die Zukunft der Trabrennbahn in Hamburg-Bahrenfeld weiter offen.

13.10.2018

Nach fünf Bundesliga-Siegen in Serie reist Handball-Rekordmeister THW Kiel zum Pokalsieger Rhein-Neckar Löwen und hofft dort auf seinen ersten Erfolg seit vier Jahren.

13.10.2018