Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden TSG-Frauen testen in Dänemark
Sportbuzzer Sport im Norden TSG-Frauen testen in Dänemark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 09.01.2018
Krusá (Dänemark)

Die Oberliga- Handballerinnen befinden sich seit dem 3. Januar im Trainingslager in Krusá (Dänemark). Nach einigen Trainingseinheiten absolvierten die Schützlinge von Trainer Christoph Nisius auch drei Testspiele mit unterschiedlichen Ergebnissen.

Bei einem Blitzturnier (zweimal 20 Minuten) trafen die Wismarerinnen vor dem Rückrundenauftakt gegen den TSV Rudow auf den schleswig-holsteinischen Drittligisten HG Owschlag Kropp Tetenhusen (sechster Tabellenplatz) und verloren die Partie mit 15:20. In diesem Spiel zeigten die TSG-Damen deutliche Schwächen im Rückzugsverhalten. Dennoch konnte das TSG-Team spielerisch durchaus mit dem Drittligisten mithalten.

In der zweiten Begegnung gegen den Drittligisten HSG Viöl (5. Tabellenplatz) unterlag die Mannschaft von Trainer Nisius mit 18:22. Beim Stand von17:19 verpassten die Hansestädterinnen das Anschlusstor, nachdem ein Siebenmeter verworfen wurde. Statt dessen konterte Viöl und baute den Vorsprung weiter aus.

Im letzten Spiel gegen Vejle HK (2. Division Dänemark) konnten sich die TSG-Frauen weiter steigern und trennten sich leistungsgerecht 15:15-Unentschieden. Beiden Mannschaften ging in dieser Partie am Ende durch die Belastungen etwas die Puste aus, sodass die Aktionen sehr langsam ausgeführt wurden.

Zur besten Torhüterin des dänischen Blitzturniers wurde Justine Steiner von TSG Wismar gewählt.

Peter Preuß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem fünften Platz im Feld von insgesamt zwölf Teams haben die Bezirksliga-Handballer des SV Blau-Weiß Grevesmühlen das Neujahrsturnier des VfB Lübeck beendet.

09.01.2018

Die Oberliga-Damen des TSV Schwarzenbek haben trotz eines personellen Engpasses weiter gute Chancen auf den Aufstieg in die Tischtennis- Regionalliga: Nach einem 1:8 gegen Spitzenreiter TTC Berlin II verteidigten sie dank eines 7:7 gegen das Cottbuser TT-Team Tabellenplatz zwei. In der Herren-Oberliga geht’s am kommenden Wochenende weiter.

09.01.2018

Die Pflicht ruft: Zum Aufgalopp ins neue Jahr laufen Travemündes junge Drittliga-Handballerinnen heute um 20 Uhr zum Landespokal-Viertelfinalduell bei den Liga-Rivalinnen vom SV Henstedt-Ulzburg auf.

09.01.2018
Anzeige