Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden TSV-Talente siegen im Sachsenwald
Sportbuzzer Sport im Norden TSV-Talente siegen im Sachsenwald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 14.02.2018
Schwarzenbek

Nachdem die Europastädter vor einem Monat die Wettkämpfe der Damen und Herren dominiert hatten, glänzten sie nun auch in den Nachwuchs- und Senioren-Konkurrenzen. Mehrere TSV-Talente „mutierten“

dabei zu echten „Medaillen-Hamstern“. Ganz besonders fleißig war Joleen Frink, die sich fünfmal in die Siegerliste eintrug. Bei den Schülerinnen C war die zehnjährige Bezirksmeisterin eine Klasse für sich: Joleen triumhierte sowohl im Einzel als auch im Doppel mit ihrer solo drittplatzierten Freundin Carolin Stindt sowie im Mixed an der Seite von Bünyancan Erdogan, der ebenfalls im Einzel und im Doppel mit Lennart Wriggers nicht zu stoppen war. Tags darauf setzte Joleeen Frink bei den älteren B-Schülerinnen noch eines drauf, jubelte nach dem Doppel-Erfolg mit Julia Kirscht und holte mit Lennart Reisewitz (Bergedorf) auch Mixed-Gold. Lediglich in der Einzel-Konkurrenz musste sie sich im Finale der zwei Jahre älteren Sude Ata (Trittau) geschlagen geben.

Julia Kirscht gefiel solo mit dritten Plätzen bei den Schülerinnen A und B, während sich Corin Reyelt bei den Schülern A und Tim Jensen bei den Jungen durchsetzten. Seite an Seite waren Corin und Tim auch im Jungen-Doppel eine Klasse für sich.

Laura Michaelsen setzte derweil die Maßstäbe in den Mädchen-Wettbewerben, dominierte im Einzel, gewann im Doppel mit Madita Giesel und war auch Seite an Seite mit Corin Reyelt das beste Jugend-Mixed.

Unterdessen sorgte Michelle Weber für ein „goldenes Double“ bei den U22-Damen: Das Oberliga-Ass überragte im Einzel und entschied zusammen mit Lenara Breyer auch die Doppel-Konkurrenz für sich.

Bei den „Altmeistern“ sorgte Dietmar Nützmann mit dem überraschenden Triumph im Einzel der C60-Senioren für das Highlight aus der Sicht des TSV, während sich Sven Gille gleich vier Bronzemedaillen erspielte (dritte Plätze im Einzel der Senioren A und B sowie im Senioren-A-Doppel mit Abteilungsleiter Wolfgang Weber und im Senioren-B-Doppel mit Sportwart Stefan Deutsch).

Während Gesamtleiter Wolfgang Weber sowie das Turnierleitungsteam um Achim Spreckelsen und Stefan Deutsch mit dem Ablauf der Traditionsveranstaltung zufrieden waren, belegte der TSV in der Summe der beiden Wettkampfwochenenden mit riesigem Vorsprung den ersten Platz in der Vereinswertung vor dem VfL Geesthacht und dem VfL Börnsen.

Vereinswertung Jugend: 1. TSV Schwarzenbek (182,00 Punkte); 2. TSG Bergedorf (97,75); 3. VfL Geesthacht (67,50).

Vereinswertung Erwachsene: 1. TSV Schwarzenbek (175,50 Punkte); 2. VfL Börnsen (118,50); 3. TTG Südstormarn (90,75).

Vereinswertung gesamt: 1. TSV Schwarzenbek (357,50 Punkte); 2. VfL Geestacht (146,25); 3. VfL Börnsen (128,50).

zumm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Sport im Norden Reinfeld/Todesfelde/Stockelsdorf - Doppelte Wundertüte für Preußinnen

Handball-Oberliga, Frauen SV Preußen Reinfeld – HG Owschlag- Kropp-Tetenhusen II (Sa., 15 Uhr). Nach fünf Niederlagen in Folge muss gegen den Tabellenvorletzten endlich ein Sieg her.

14.02.2018

Ostsee-Männer wollen Triumphzug in Glückstadt fortsetzen, VfL-Reserve hofft auf Big Points im Abstiegskampf.

14.02.2018

Bei den Hallen-Landesmeisterschaften der Leichtathletik-Senioren holten die 30- bis 80-jährigen Routiniers aus der LN- Region 21 Gold-, 16 Silber- und neun Bronzemedaillen. Erfolgreichster Verein war der SV Großhansdorf mit zehn Titeln, gleich vier gingen an Beate Kuhlwein.

14.02.2018