Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Tabellennachbar Kropp kommt: Todesfelde hat Sieg fest im Visier
Sportbuzzer Sport im Norden Tabellennachbar Kropp kommt: Todesfelde hat Sieg fest im Visier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:27 26.09.2013
Der Tabellensiebte SV Todesfelde mit Martin Fröhlich (r.) erwartet am Sonntag den TSV Kropp. Quelle: Foto: Neelsen

— Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge gegen das Spitzenduo VfB Lübeck und Preetzer TSV warten auf die Fußballer des SV Todesfelde in der SH-Liga nun ein Gegner auf Augenhöhe: Am Sonntag (14 Uhr) trifft der Tabellensiebte im Heimspiel auf den Tabellennachbarn TSV Kropp.

Trainer Sascha Sievers betont, dass nicht nur gegen den Sechsten drei Punkte zu holen sind: „Wir können gegen jeden Gegner in dieser Liga selbstbewusst auflaufen.“ Die Gäste wollen nach der deutlichen 1:6-Pleite in Lübeck wieder zurück auf die Siegerstraße und setzen auf Offensivmann Finn Langkowski, der in dieser Saison bereits sieben Treffer erzielte. Die Segeberger hingegen bauen auf Torjäger Oliver Zebold (fünf Tore) sowie die kompakte Defensive. „Mit Dominik Lembke und Florian Petzold haben wir eine starke Innenverteidigung. Aber auch Oliver Beyer hängt sich im Training voll rein und wartet auf seine Chance“, sagt Sievers, der erneut auf viele Zuschauer hofft. Zuletzt besuchten 800 Fans den Joda-Sportpark.

Schlusslicht TuS Hartenholm muss dagegen morgen (15 Uhr) beim TSV Schilksee ran. Nach dem 2:2 gegen den SV Eichede II hoffen die Hartenholmer auch beim TSV auf Zählbares. Tim Ollenschläger (Knie) und Innenverteidiger Björn Johannsson (Fuß) werden TuS weiterhin fehlen. Interimscoach Arne Westphal wird derweil wohl nicht auf der Trainerbank sitzen. „Ich bin am Wochenende berufsbedingt im Ausland unterwegs und werde die Mannschaft somit nicht betreuen können. Ich warte auf den Vorstand, dass dieser einen Nachfolger präsentiert. Ich habe immer gesagt, dass ich das Team nur bis zum Monatsende begleiten werde“, erklärt Westphal.

Mit Fußball-Obmann Jens Ripke, der für Westphal auf der Bank sitzt, wurde eine interne Lösung gefunden. Ein neuer Trainer ist weiter nicht in Sicht.

mare

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Sieben-Türme-Turnier wirft Schatten voraus.

26.09.2013

Der erste Sieg hat den Verbandsliga-Fußballern neues Selbstvertrauen beschert. „Mal schauen, was nun beim Spitzenreiter möglich ist“, sagt MSV-Coach Marko Glas.

26.09.2013

Am Wochenende stehen zahlreiche hochkarätige Wettkämpfe auf dem Terminkalender der Tischtennis-Cracks aus dem Lauenburgischen: Während in Bremen die Norddeutsche Rangliste der U13-Schüler stattfindet, ...

26.09.2013
Anzeige