Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Tagesrang drei für de Villiers/von Zitzewitz
Sportbuzzer Sport im Norden Tagesrang drei für de Villiers/von Zitzewitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 11.01.2018
Das Bild zeigt den Toyota mit "DvZ" als Beifahrer bei einer vorherigen Etappe. Quelle: dpa
Anzeige
Arequipa

Der Lohn: Etappenrang drei und ein Sprung von Platz acht auf fünf in der Gesamtwertung. Der Rückstand auf Etappensieger und Gesamt-Spitzenreiter Stéphane Peterhansel (Frankreich/Peugeot) ist aber um 12:47 Minuten auf 1:34:34 Stunden angewachsen.

Zum Thema

Dirk von Zitzewitz ist auch einer der Vorschläge als "Sportler der Jahres" bei der LN-Sportlerwahl - hier können Sie abstimmen

„Das war der absolute Wahnsinn. Im zweiten Teil sind wir in einem Canyon hängengeblieben und mussten etwas rangieren. An einer Düne, an der sich auch Yazeed Al-Rahji festgefahren hatte, brauchten wir drei Anläufe“, erklärte von Zitzewitz im Ziel. Al-Rahji verlor mit Co-Pilot Timo Gottschalk im Mini 1:54:38. Noch schlimmer erwischte es Mitfavorit Sébastien Loeb (Frankreich/Peugeot), der nach einem Sturz in eine Sandgrube wegen einer Verletzung seines Beifahrers Daniel Elena aufgegeben musste.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige