Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Tills Löwen feiern ersten Sieg im sechsten Anlauf
Sportbuzzer Sport im Norden Tills Löwen feiern ersten Sieg im sechsten Anlauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 23.10.2013
Ratzeburg

Ratzeburg — Nach fünf Niederlagen in Folge gab es für die A-Jugend-Handballer der HSG Tills Löwen mit dem 32:22 (14:10) gegen GH Neumünster den ersten Saisonerfolg in der SH-Liga.

Auch wenn in Ratzeburg wegen der Ferien kein Training möglich war, konnte Trainer Andreas Wolf erstmals auf eine gut besetzte Bank zurückgreifen. Aus dem regulären Kader fehlte nur Ingmar Jessen.

Dafür rückten Jacobsen, Prösch und Gronek aus der B-Jugend hoch. Aus einer verstärkter Abwehr spielten die Löwen sehr konzentriert, und beim 11:5 (22.) war eine sichere Führung herausgespielt worden.

Die Gäste stellten gegen Möller (5) eine Manndeckung und holten bis zum 12:9 auf, doch nachdem Wolf eine Auszeit genommen hatte, kam wieder Ruhe in der Spiel der Gastgeber, die sich bis zum Seitenwechsel wieder absetzen konnten. Die Pause nutzte Neumünster besser, denn beim 14:13 (33.) waren sie wieder dran. Die Löwen behielten aber die Ruhe und konterten zum 18:14 (40). Nach dem 20:17 setzten sich die Gastgeber dann zunehmend ab. In der Abwehr wurden Würfe aus dem Rückraum mehrfach geblockt und im Angriff kam man mit der Manndeckung immer besser zurecht. Über 23:17 zogen die Löwen auf 29:20 davon. „Endlich zeigten die Jungs eine konstante Leistung. Nun bleibt zu hoffen, dass sie an die Leistung anknüpfen und sie in Teilen noch verbessern können“, erwartet Wolf weitere Erfolge.

Die Tore erzielten Eisenberg (8), Wulf, Mandelkow, Rath (je 4), Wolff (2), Wulf, Ulitzsch, Prösch, Meyer und Gronek (je 1).

Lauenburger SV — SV Henstedt-Ulzburg 24:28 (10:15). Die LSV kassierte gegen den Tabellendritten die dritte Niederlage in Folge. Die Gäste kamen gerade erst aus einem Trainingslager zurück, wirkten jedoch deutlich frischer. „Wir hatten Probleme in der Rückwärtsbewegung und scheiterten immer wieder am Torwart“, sah Trainer Jürgen Tiedgen im zweiten Abschnitt eine Steigerung. Doch Hahn (8), Tiedgen, Jäger (je 5), Path, Lange (je 2), Barocks und Rüger (je 1) konnten den Rückstand nicht mehr aufholen. „Uns fehlt es an Schnellingkeit, daran werden wir arbeiten“, will Tiedgen die Niederlagenserie schnellmöglich beenden.

rl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem 4:4 zum Saisonauftakt gegen Olympia Neumünster trotzden die Kickerinnen des Krummesser SV in der SH-Liga dem Mit-Favoriten Risum-Lindholm beim 1:1 (0:0) einen Punkt ab.

23.10.2013

Bei der Top-48- Bundesrangliste der U15 erspielten sich die Schwarzenbeker Talente aus dem Landesleistungszentrum des Tischtennis-Verbandes, Sejla Fazlic und Karina Pankunin, gute Platzierungen.

23.10.2013

11:31-Klatsche für A-Jugend-Handballerinnen.

23.10.2013