Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Timmendorf will heute gegen Erfurt punkten
Sportbuzzer Sport im Norden Timmendorf will heute gegen Erfurt punkten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 21.02.2018

„Das war eines der besten Spiele in dieser Saison, besonders im taktischen Bereich. Zudem haben die Jungs 60 Minuten lang hart gekämpft. Die Niederlage ist zwar etwas zu hoch ausgefallen, aber auf diese Leistung können wir aufbauen“, sagte Vorderbrüggen. „Wenn wir gegen Erfurt die kleinen Fehler abstellen, die wir in Herne gemacht haben, dann können wir gegen die Black Dragons auch punkten.“

Allerdings muss Vorderbrüggen auch heute mit einem kleinen Kader auskommen. Nach den Abgängen von Daniel Clairmont und Petr Gulda sowie den verletzungsbedingten Ausfällen von Marco Meyer, Adam Suchomer und Adrian Sanwald stehen den Beach Boys nur noch 13 Feldspieler zur Verfügung. Sorgen bereitet das dem neuen EHCT-Coach aber nicht. „Wir haben in Herne bewiesen, dass wir auch mit einem kleinen Kader 60 Minuten lang hart gehen können. Das werden wir auch gegen Erfurt tun. Die Mannschaft muss jetzt noch enger zusammenrücken – und das hat sie in Herne auch getan“, stellt Vorderbrüggen nach seinem ersten Einsatz als Cheftrainer an der Timmendorfer Bande fest.

Und einen klaren Plan für die Partie gegen Erfurt hat der 25-Jährige auch: „Wir müssen defensiv gut stehen und nach vorn immer wieder Nadelstiche setzen. Wenn wir dann noch ein wenig Glück haben, das uns in Herne in einigen Situationen gefehlt hat, dann ist alles möglich.“ Ganz nebenbei könnten die Timmendorfer mit einem Sieg auch vorzeitig Platz sechs vor den Harzer Falken sichern. . .

wrono

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Paderbornerin setzt über 60 m tollen Schlusspunkt am ersten Tag der Hallen-DM, Rönnauerin Johanna Christine Schulz läuft heute über 800 m um eine Medaille.

21.02.2018

– engagiert sich als schlagkräftige Amateurboxerin, amtierende Nord-Meisterin und DM-Dritte im Halbweltergewicht bis 64 kg künftig auch abseits des Ringgevierts ...

21.02.2018

Badminton-Zweitligist TSV Trittau II hat das prestigeträchtige Landesderby gegen BW Wittorf für sich entschieden. Die Reserve des Erstliga-Teams setzte sich gegen den Tabellenführer und designierten Erstliga-Aufsteiger mit 4:3 durch, brachte den Neumünsteranern die zweite Saisonniederlage bei.

21.02.2018
Anzeige