Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Timmendorfer Schützenfest macht Lust auf mehr
Sportbuzzer Sport im Norden Timmendorfer Schützenfest macht Lust auf mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:15 21.09.2013
Kaum noch Platz im Tor: EHCT-Neuzugang Andre Geratz aus Peiting (r.) ging gestern leer aus. Quelle: Foto: okpress

„Für die zwei Trainingseinheiten mit allen Mann auf dem Eis war es okay, gegen den HSV müssen wir allerdings noch eine Schippe drauflegen“, ordnete Stürmer Patrick Saggau das 14:1 (5:1, 6:0, 3:0)-Schützenfest des EHC Timmendorfer Strand 06 gegen den Berliner SC richtig ein. Im Finale des „Ostsee-Cups“ wartet heute um 16 Uhr ein anderes Kaliber auf die Mannschaft von Trainer Sven Gösch als der Regionalligist aus der Hauptstadt.

„Das Ergebnis geht in Ordnung und einige Tore wurden schön herausgespielt. Allerdings war doch noch Sand im Getriebe. Gegen den HSV muss vor allem das Umschalten besser werden“, kritisierte der Coach. „Insgesamt denke ich aber, dass wir auf einem guten Weg sind“, resümierte Verteidiger Marcus Klupp. „Der HSV, den man in der Oberliga als Kandidat für die Top Vier sehen muss, wird jedenfalls ein echter Härtetest“, meinte Stürmer Christian Herrmann.

Vom Berliner SC, dem deutschen Eishockey-Rekordmeister (20 Titel), der zum Auftakt 1:9 gegen den HSV verloren hatte, wurden die Beach Boys jedenfalls nicht ernsthaft gefordert. Christopher Röhrl eröffnete nach 9:41 Minuten das Schützenfest und beendete es auch mit seinem zweiten Treffer 20 Sekunden vor dem Ende. Die weiteren Treffer erzielten Jason Horst (3), Jeff Maronese (2), Moritz Meyer (2), Tibor Uglar, Marc Vorderbrüggen, Moritz Meyer, Patrick Saggau und Testspieler Jared Lowell.

Im Finale des „Ostsee-Cups“ geht es heute auch um die Besetzung der zweiten Ausländerposition. Neben US-Stürmer Lowell spekulieren die Verteidiger Pontus Levaniemi Carlström aus Schweden und Tobias Wilhelm aus Österreich auf die Konti-Stelle. Noch einmal getestet wird Torwart Patrick Fücker, der beim Gegentreffer schuldlos war. „Eine Entscheidung, wen wir verpflichten, fällt wohl nach dem HSV-Spiel“, will Coach Gösch zeitnah Nägeln mit Köpfen machen. „Wir müssen schnell die Reihen einspielen. Beim Oberliga-Auftakt müssen wir gleich bestens vorbereitet sein.“

Sollte die Wahl für Stürmer Lowell ausgehen, müsste zudem ein weiterer Verteidiger verpflichtet werden, da ansonsten nur fünf zur Verfügung stehen.

EHCT kompakt
Neuer Kapitän: Nach dem Karriere-Ende von Marcus Krützfeldt trug gestern Marcus Klupp das „C“ auf der Brust. Diese Woche will Trainer Sven Gösch mit dem Mannschaftsrat (Patrick Saggau, Klupp und Moritz Meyer) entscheiden, wer Kapitän wird.


Warteschleife: Torwart Björn Reinke steigt nach seiner Prüfung zum Steuerberater Mitte Oktober wieder richtig ins Training ein.


Nächste Tests: Fr., 20 Uhr, Heimspiel gegen Hamm. Rückspiel: So., 29. 9.


Oberliga-Auftakt: Fr., 4. 10., 20 Uhr, Heimspiel gegen Rostock Piranhas. 6. 10., 18 Uhr: EC Harzer Falken - EHC Timmendorfer Strand 06.

sta

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Footballer der Lübeck Cougars spielen ein weiteres Jahr in der 2. Liga, bezwingen in der Saisonverlängerung die Hamburg Huskies 20:14. Am Ende wurde aber noch gezittert.

21.09.2013

Verbandsliga Süd-Ost

Eutin 08 — VfB Lübeck II 5:1 (1:1). In der ansehnlichen Partie unter der souveränen Leitung von Schiedsrichter Malte Gerhardt (Kiel) ...

21.09.2013

Vorgestern Lima und Amsterdam, gestern Kasseedorf in Ostholstein: Vincent Haaga hat so etwas wie eine Tour de Force um die halbe Welt hinter sich — mit Punktlandung im heimischen Heringsdorf.

21.09.2013
Anzeige