Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Todesfelde-Teams gegen ausgeruhte Gegner
Sportbuzzer Sport im Norden Todesfelde-Teams gegen ausgeruhte Gegner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 10.08.2017

Zeitgleich vor schwierigen Aufgaben stehen am morgigen Sonnabend ab 15 Uhr die Fußball- Teams des SV Todesfelde in Ober- und Landesliga. Die „Erste“ tritt nach dem 5:1-Auswärtserfolg am Mittwoch bei Aufsteiger Inter Türkspor Kiel mit viel Selbstvertrauen beim nächsten Liga-Neuling FC Dornbreite am Steinrader Damm in Lübeck an. Markus Weber, Sportlicher Leiter der Blau-Gelben, warnt vor Überheblichkeit: „Wir dürfen jetzt nicht glauben, dass es einfach so weitergeht. Dornbreite hat eine richtig gute Qualität und mit Bastian Henning einen sehr guten Stürmer.“ Weiterhin verzichten muss Trainer Sven Tramm auf Emanuel Bento (Aufbautraining) und Bennet Möller (Urlaub). Erfreulich: Keeper Fabian Oeser ist aus dem Urlaub zurück, und die Youngster Cedric Szymczak und Marwin Miljic, die beide in Kiel trafen, sind für die etablierten Spieler schon jetzt eine echte Herausforderung im Kampf um die Stammplätze.

Todesfeldes Torwart Fabian Oeser (hier gegen TSB Flensburg) steht in Dornbreite wieder zur Verfügung, könnte Danny Schramm auf die Ersatzbank verdrängen, wo zuletzt Tim-Marvin Meyer aus der Zweiten aushalf. Quelle: Foto: Obj

Die „Zweite“ erwartet derweil mit dem Oldenburger SV einen Gegner, der noch in der Vorsaison mit der SVT-Ersten in der Oberliga spielte. OSV- Coach Andreas Brunner sah sich das Team von Trainer Stefan Komm am Mittwoch beim 3:3 in Travemünde an. Denn wie Dornbreite bei der „Ersten“ ist auch der OSV als Gegner der „Zweiten“ ausgeruht, hatte unter der Woche kein Spiel. Ein Vorteil? Die Antwort gibt’s morgen.

Erst Sonntag haben die anderen Landesliga-Teams Heimrecht. TuS Hartenholm spielt ab 15 Uhr gegen den ebenfalls noch sieglosen TSV Travemünde, der SV Schackendorf ab 16 Uhr gegen Titel-Mitfavorit Reinfeld.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sechs Leichtathletik-Talente aus der LN-Region kämpfen im Schatten der WM um nationale U16-Titel in Bremen- Obervieland.

10.08.2017

Sechs Leichtathletik-Talente aus der LN-Region kämpfen im Schatten der WM um nationale U16-Titel in Bremen- Obervieland.

10.08.2017

Sechs Leichtathletik-Talente aus der LN-Region kämpfen im Schatten der WM um nationale U16-Titel in Bremen- Obervieland.

10.08.2017
Anzeige