Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Trainerwechsel beim FFC: Weißler muss gehen
Sportbuzzer Sport im Norden Trainerwechsel beim FFC: Weißler muss gehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:17 15.11.2013
Anzeige
Bad Oldesloe -

Als sich die SH-Liga-Fußballerinnen des FFC Oldesloe vor ihrem Training in der Kabine versammelt hatten, galt es nur noch, die Entscheidung zu verkünden. Gefallen war sie schon in den Tagen zuvor. Und so teilten Sportmanager Andre Niemann und der 2. Vorsitzende Dennis Schlawin dem Team mit, dass sich der Klub als Konsequenz aus „der zuletzt fehlenden weiteren Entwicklung“ (null Punkte nach neun Spielen) zur „Umstrukturierung des Trainerstabes“ entschieden hatte — und Dirk Weißler seinen Stuhl räumen muss. Es flossen Tränen.

„Diese Entscheidung ist uns wirklich nicht leicht gefallen, da wir Dirk Weißler als Menschen sehr schätzen und er über eine Menge Know How als Trainer verfügt“, ließ der Klub anschließend per Pressemitteilung wissen. Und präsentierte mit Carsten Henke und Dirk Horstmann zwei neue, altbekannte Gesichter. Beide haben die meisten Spielerinnen in den Jugend-Teams des FFC trainiert, ihre Töchter Angelina Henke und Merle Horstmann gehören zum Liga-Kader.

Sie werden Manuela Gädert zur Seite gestellt. Gleichberechtigt. Die 31-Jährige soll Trainerin bleiben, obwohl sie nach LN-Informationen am Montag ihren Rücktritt angeboten hatte. Doch der Vorstand sicherte ihr volle Rückendeckung zu. „Da habe ich mich entschieden, dem Verein eine zweite Chance zu geben“, bestätigt Gädert und spricht ihre Kritik der letzten Wochen an.

„Dirk und mir wurde zu Beginn der Saison versichert, dass wir keinen Druck und genügend Zeit haben, die extrem junge Mannschaft zu entwickeln. Doch zuletzt fehlte es an der nötigen Rückendeckung.“

Ihre neuen Trainerkollegen hätten ihr versichert, dass beide gerne mit ihr zusammenarbeiten möchten. „Nun müssen wir gucken, wie das funktioniert.“

ing

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige