Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Travemünde darf nach Schlappe in Halle aussetzen
Sportbuzzer Sport im Norden Travemünde darf nach Schlappe in Halle aussetzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:36 24.10.2012
Lübeck

Auch nach der sechsten Pleite gegen die „Wildcats“ aus Halle-Neustadt (21:37) verfallen Travemündes „Raubmöwen“ nicht in Lethargie, sondern wollen weiter um den Zweitliga-Erhalt kämpfen. „Das Spiel in Halle-Neustadt war das schlechteste meiner Amtszeit.“, sagte Chefcoach Sören Jeppesen und ergänzte: „Meine Spielerinnen waren nervös und überhaupt nicht locker. Wir haben uns schon wieder zu viele Fehler geleistet, die Union alle bestraft hat.“

Aufgrund der Erstrunden- Schlappe gegen Wismar (22:29) ist der TSV am kommenden Pokal- Wochenende spielfrei. „Wir trainieren heute und Mittwoch und werden dabei das Halle-Spiel analysieren. Danach bekommen meine Spielerinnen vier Tage frei, um mal abzuschalten“, so Jeppesen gestern. Den nächsten Einsatz am Steenkamp haben die „Raubmöwen“ am 4. November (15.15 Uhr) gegen die SGH Rosengarten-Buchholz, die von Travemündes Ex-Trainer Andreas Juhra gecoacht werden – und gegen die Travemünde in der vergangenen Saison beide Spiele gewinnen konnte . . .

TSV-Teammanager Benjamin Busch betonte indes noch einmal mit Blick auf die nächsten Aufgaben: „Klar ist es nicht schön, immer auf den Sack zu bekommen. Unser Hauptaugenmerk liegt aber auf den jungen Spielerinnen. Und die müssen nunmal in dieser für sie neuen Liga Erfahrungen sammeln. Wir werden nicht in unnötigen Aktionismus verfallen und groß auf dem Spielermarkt aktiv werden.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Oldesloe – Die Zweitliga-Fußballerinnen des FFC Oldesloe werden auf dem Weg zum Klassenerhalt einen langen Atem brauchen – wenn sie das rettende Ufer denn überhaupt erreichen.

23.10.2012

– Der VfB Lübeck hat endlich mal wieder ins Tor getroffen – und sogar gewonnen. Oberneuland war ein dankbarer Gegner.

23.10.2012

Bad Schwartau – Zwei Spiele am Wochenende, doch im Pokal tritt der 21-Jährige nur mit dem VfL an.

23.10.2012