Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Travemünde muss heute im Pokal ran
Sportbuzzer Sport im Norden Travemünde muss heute im Pokal ran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 09.01.2018
Anzeige
Lübeck

Auch wenn es am Maurepass um den Einzug ins Final Four geht, räumt Christian Görs als Teammanager der „Raubmöwen“ ein: „Wir sind nicht zuletzt wegen des jüngsten 15:27 in der Punktrunde Außenseiter und fokussieren uns auf den Kampf um den Drittliga-Erhalt.“ Aber der 57-Jährige fügt gleich hinzu: „Trotz der leicht unchristlichen Anwurfzeit nehmen wir diese Aufgabe ernst und wollen uns vor allem teurer verkaufen als am dritten Adventswochenende.“ Personell kann TSV- Trainer Christian Neubauer heute Abend fast aus dem Vollen schöpfen. Allerdings muss er neben den langzeitverletzten „Nine“ Bollmann und „Uschi“ Lange auch auf Keeperin Amanda Vester verzichten – und das für immer: Denn laut Teammanager Görs „hat Amanda ihre Zelte hier wieder abgebrochen und ist zurück nach Dänemark – sie hatte Heimweh. Das ist schade, aber man muss ihre Entscheidung akzeptieren.“ Für die 20-Jährige rückt die Noch-B-Jugendliche Beatrice Kasten als Backup für Hanna Patalas (18) in den Drittliga-Kader. Görs erklärt: „Beatrice wird Ende Januar zwar erst 17 Jahre alt, gehört aber schon zum Kader der Schwartauer Bundesliga-Mädels und soll sich be uns per Zweitspielrecht ohne Druck als Nummer zwei im Tor sportlich fortbilden.“

Heute muss Patalas aber allein „ihre Frau“ im TSV-Kasten stehen, da ihr neuer Backup von Donnerstag bis Sonntag mit der B-Jugend-Landesauswahl beim Länderpokal-Turnier in Sindelfingen gefragt ist. Mit Judith Tietjen, Shayenne Grau, Lena Kaden, Hanna Streich, Michelle Szilagyi, Larissa Rahlf, Angelina Saur und Tessa Dorsch bildet sie eine neunköpfige VfL-Fraktion im 16er-Kader von HVSH- Coach Anna Heyck-Schäfer.

oel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem fünften Platz im Feld von insgesamt zwölf Teams haben die Bezirksliga-Handballer des SV Blau-Weiß Grevesmühlen das Neujahrsturnier des VfB Lübeck beendet.

09.01.2018

Die Oberliga- Handballerinnen befinden sich seit dem 3. Januar im Trainingslager in Krusá (Dänemark).

09.01.2018

Die Oberliga-Damen des TSV Schwarzenbek haben trotz eines personellen Engpasses weiter gute Chancen auf den Aufstieg in die Tischtennis- Regionalliga: Nach einem 1:8 gegen Spitzenreiter TTC Berlin II verteidigten sie dank eines 7:7 gegen das Cottbuser TT-Team Tabellenplatz zwei. In der Herren-Oberliga geht’s am kommenden Wochenende weiter.

09.01.2018
Anzeige