Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Traves A-Junioren feiern dank Matchwinner Kokot vierten Saisonsieg
Sportbuzzer Sport im Norden Traves A-Junioren feiern dank Matchwinner Kokot vierten Saisonsieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 30.10.2013
Todesfelde

SH-Liga, A-Junioren

Eintracht Groß Grönau — SG Trave 06 3:4 (0:2). Vor 70 Zuschauern feierten die Travekicker den vierten Saisonsieg. Trotz einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung kamen die Gastgeber aus Groß Grönau noch einmal ran. Am Ende machte jedoch Matchwinner Maximilian Kokot mit seinem Tor in der Nachspielzeit den Auswärtssieg perfekt.

SG-Trainer Lars Franck sagte nach der Partie: „Das war ein gutes SH-Liga-Spiel auf hohem Niveau. Leider haben wir es verpasst, den Sieg vorzeitig perfekt zu machen. Am Ende geht der Sieg aber in Ordnung.“ Die Gäste kamen gut in die Partie: Christian Voigt erzielte mit einem Doppelpack die 2:0-Pausenführung (6. Minute, 26.). „Nach der Pause hat Grönau den Druck erhöht, doch wir konnten das 3:0 machen“, beschrieb Franck den weiteren Verlauf. Jannik Hellberg (50.) sorgte nach einem Konter für das eigentlich vorentscheidende 3:0. Danach kam die Eintracht jedoch zum 1:3-Anschlusstreffer.

Angreifer Daniel Möllner (52.) nutzte die Gelegenheit und brachte die Blau-Gelben wieder ins Spiel. Auch begünstigt durch den starken Wind gelang Furkan Kalfa (66., 69.) per Doppelschlag der überraschende Ausgleich. „Wir haben es verpasst, die Tore zur Entscheidung zu schießen. Die Jungs haben aber gut weitergespielt und sich schließlich belohnt. Es sollte aber ein Warnschuss für das Team sein, dass sie das Spiel bis zum Ende durchziehen muss“, warnte Franck seine Schützlinge, die erst in der Nachspielzeit jubeln konnten. Kokot (90.+1) zum knappen 4:3 ein.

Am kommenden Sonnabend (17 Uhr) empfängt Trave dann den Tabellenzehnten Schleswig 06. „Wir wollen uns bis zur Winterpause im oberen Drittel festsetzen. Der fünfte Platz ist machbar“, sagte Franck.

SH-Liga, B-Junioren

SG Trave 06 — FC Angeln 02 2:2 (1:1). Im Spitzenspiel trennten sich Trave und Angeln Unentschieden. Damit bleibt die SG Trave punktgleich mit dem FCA auf dem zweiten Tabellenrang.

Trave-Coach Martin Möller kommentierte die Punkteteilung: „Wir haben gut angefangen und uns mehr Spielanteile erkämpft. Durch eigene Fehler sind wir leider ins Hintertreffen geraten. Am Ende können beide Mannschaften mit dem Punkt leben, auch wenn ein Sieg natürlich schön gewesen wäre.“

Obwohl die Gastgeber von Beginn an mehr ins Spiel investierten, ging der FCA in Führung. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld erzielte Malte Gendries (21.) das 1:0. Doch Trave steckte nicht auf: Nach einem Foul von FCA-Keeper Lasse Utecht an Tim Konrad verwandelte Rafael Krause (30.) vom Elfmeterpunkt zum 1:1. In der 37. Minute hätte Konrad das Spiel drehen können, scheiterte aber aus 16 Metern knapp.

Auch im zweiten Durchgang fingen die Hausherren gut an, waren am Drücker. Doch erneut waren es die Angelner, die den alten Abstand wiederherstellten. Luca Petersen (50.) netzte nach einem erneuten Konter zum 2:1 ein. „Wir sind abermals zurückgekommen. Das war wirklich gut“, freute sich Möller über den Kampfgeist. Mehmet Necati Agdan (61.) glich zum Endstand aus . In der 72. Minute hätte Krause den Siegtreffer markieren können, scheiterte aber per Volleyabnahme knapp. Auch die Gäste hätten noch gewinnen können, nutzten aber beste Chancen wie in der 75. Minute nicht. „Mit dem Remis müssen und können wir leben“, so Möller.

Am nächsten Sonnabend (14 Uhr) reist Trave zu Frisia-Lindholm. „Wir haben auswärts bisher keine Punkte abgegeben. Mit einem Sieg könnten wir uns ein wenig Luft verschaffen“, erklärt Möller.

mare

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Saisonausklang gingen Schleswig-Holsteins U16-Footballer leer aus. Beim Drei-Länder-Turnier auf dem Vorwerker Confima-Field wurde das „Team Thunder“ unter der Obhut von ...

30.10.2013

Das dürfte ein spannnender Sonntag werden. Bei den Landesmeisterschaften der U15-Judoka in Bad Schwartau gehen in drei Tagen gleich sechs Nachwuchskämpfer des To-Judo-Kan ...

30.10.2013

SH-Liga, weibl. A-Jugend: HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve — Berliner SC 41:18 (15:6). Nachdem die angeschlagene BSC-Feldspielerin Isabella Sabeike (1) die verletzte ...

30.10.2013