Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden U16-Talente und Anderson überzeugen
Sportbuzzer Sport im Norden U16-Talente und Anderson überzeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 16.05.2018

Kjell Jokschat (Polizei SV Eutin), einer von drei 14-jährigen Ostholsteinern, die in Preetz am Start waren, sorgte für das herausragende Ergebnis im Blockwettkampf Wurf und glänzte besonders mit 11,99 Sekunden im 80-Meter-Hürdenlauf. Im Diskuswerfen gelang ihm mit starken 39,66 Meter eine weitere persönliche Bestleistung. Der Eutiner sammelte als Sieger 2740 Punkte. Deutschlandweit hätte er im Vorjahr damit den achten Platz in der nationalen Rangliste belegt.

Auch Hannes Behrens (TSV Neustadt) konnte bei seinem ersten Blockwettkampf Sprung mit 2515 Punkten mit Platz zwei überzeugen. Im Hochsprung erzielte er dabei mit überquerten 1,62 Meter sein bestes Ergebnis. Einzige weibliche Teilnehmerin war Finja Plath (TSV Grömitz), die im Block Sprung 2292 Punkte holte und Gold gewann.

In Hamburg zeigte derweil Sprinter Christian Anderson wieder ein Lächeln, nachdem er über 100 Meter in 11,19 Sekunden – mit zu starkem Rückenwind (+2,8 m/sek) – und über 200 Meter in 22,48 Sekunden dicht an seine Bestzeiten heran lief und sich so in der U23 Klasse etablierte. „Aber in allen Bereichen ist noch Luft nach oben. Wenn es klappt, die Fehler zu verbessern, werde ich sicher noch meine Saisonziele erreichen“, zog der Eutiner Bilanz.

Auch die Heiligenhafenerin Wiebke Frank legte ein furioses Rennen über 800 Meter hin und blieb erstmals unter 2:20 Minuten. In der U20 Klasse holte sie sich in 2:19,97Minuten den Sieg.

ma

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tennis: Herren 40 verlieren 2:4 gegen Vizemeister Waren.

16.05.2018

Gut 270 Leichtathleten aus ganz Norddeutschland testeten beim Pinneberger Sportfest „An der Raa“ ihre Form. Mehrkämpfer Torge Prüß (SC Rönnau 74/M15) feierte dabei einen Doppelsieg im Speerwerfen (44,98 m) und Stabhochsprung, wo er mit 3,20 m den von ihm kürzlich aufgestellten Landesrekord egalisierte.

16.05.2018

Nachdem es zum Saisonstart in der Ruder-Bundesliga für den „Travesprinter“ des Lübecker RK und der RG Titania Mölln nur zum 17. und vorletzten Platz gereicht hatte, zog Co-Schlagmann Fabian Burgwedel ein zwiespältiges Fazit: „Wir wissen jetzt, was es heißt, in der 1. Liga zu fahren. Obwohl wir uns über den Tag hinweg in jedem Rennen gesteigert haben, konnten wir in der Tabelle nicht weiter nach oben klettern.“

16.05.2018
Anzeige