Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Uli Wehling – der Unerreichbare
Sportbuzzer Sport im Norden Uli Wehling – der Unerreichbare
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 05.07.2017
Oberhof

. Für Ulrich Wehling wird der 8. Juli 2017 ein Tag wie jeder andere – selbst wenn der erfolgreichste nordische Kombinierer der Skigeschichte am kommenden Samstag 65 Jahre alt wird. „Früher ist man mit 65 in die Rente gegangen. Heute ist der 65. Geburtstag nur noch einer unter vielen. Die Rentnerzeit beginnt später“, sagt der einzige Kombinierer der Skigeschichte, der dreimal nacheinander Olympiasieger wurde.

Von 1972 bis 1980 erkämpfte er sieben der in der Zeit möglichen acht Goldmedaillen bei Olympischen Winterspielen und Weltmeisterschaften. Damit wird er wohl für immer unerreicht bleiben, denn zu Wehlings Zeiten gab es nur einen Wettkampf. Heute haben die Kombinierer vier WM- und drei Olympia-Chancen bei einem Event, verschiedene Sieger sind wahrscheinlich.

Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn arbeitete Wehling im DDR-Skiverband, war ab 1982 einer der Stellvertretenden Generalsekretäre. 1990 wurde er zum Präsidenten des Ost-Verbandes DSLV gewählt, arbeitete nach der Vereinigung als Ostbeauftragter des DSV. Von 1992 bis 2013 war Wehling Weltcup-Direktor Nordische Kombination des Ski-Weltverbandes FIS. Seit 1. Dezember 2016 ist er Geschäftsführer des Thüringer Skiverbands (TSV).

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Luka Buntic verlässt die Rostock Seawolves nach nur einer Spielzeit und kehrt zurück nach Trier.

05.07.2017

Juri Knorr hat dem VfL Bad Schwartau ade gesagt. Der Jugend-Nationalspieler wird ein Ostsee-Mann in der Oberliga.

05.07.2017

Bei den Mehrkampfmeisterschaften des Kreisturnverbands (KTV) Lübeck war es wohl der Tag der Geschwister: Gleich viermal aus vier verschiedenen Vereinen sicherten sie sich Titel und Plaketten.

05.07.2017
Anzeige