Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden VfB-Jungs trotzen dem Spitzenreiter
Sportbuzzer Sport im Norden VfB-Jungs trotzen dem Spitzenreiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 05.04.2017

Fußball-Regionalliga, A-Junioren

Niendorfer TSV – VfB Lübeck 0:0. Mit dem torlosen Remis sorgten die Grün-Weißen dafür, dass die Hamburger Platz eins an Havelse abtreten mussten. Und auch wenn seine U19-Kicker auf Rang fünf abrutschten, war VfB-Coach Julian Meese vor allem mit der „mutigen Leistung“ in der zweiten Halbzeit zufrieden und meinte: „In der ersten Hälfte rettete uns Konstantin Hebes mit einer starken Parade hinten die Null.“ Mit Blick aufs Heimspiel gegen JFV Calenberger Land (So., 15 Uhr) sagte er: „Wir müssen wieder an unsere Grenzen gehen. Es ist eines der spielstärksten Teams der Liga.“

VfB: Hebes - Dikenli, Willebrand, Svirca, Korup - Shalom - Sarioglu (68. Weidemann), Burkhardt, Miljic, Stöver (75. Todt) - Akoteng-Bonsrah.

SV Eichede – MTV Gifhorn 2:1. Mit ihrem fünften Sieg kletterten die Stormarner als Zehnter erstmals auf einen Nichtabstiegsplatz. Dabei drehte die Elf von Trainer Christian Jürss nach torloser erster Hälfte im zweiten Heimspiel in Folge einen Rückstand. Nach Mamalitsidis’ 0:1 (51.) „war mein Team mental und körperlich in der Lage dagegenzuhalten“, war Jürss, der seinen Vertrag beim SVE verlängert hat, froh darüber, dass Tanveer Habibi (54.) und Lucas Will (87.) den Spieß noch umdrehten.

SV Eichede: Marschner - Wardius, Zaske (80. Loose), Knuth, Kraack (80. Etling) - Witmütz, Bombek, Habibi, Reimers - Raschka (64. Amara), Will.

B-Junioren

VfL Osnabrück – VfB Lübeck 3:0. Nach vier Siegen ging die U17 von VfB-Trainer Jan-Philipp Kalus nach Gegentoren durch Hehr (7.), Przondziono (14.) und Duarte (71.) wieder einmal leer aus.

„Eine verdiente Niederlage“, sagte Kalus. „Wir haben die ersten 20 Minuten total verschlafen. Osnabrück hat uns mit sehr viel Wucht über außen vor große Probleme gestellt.“

VfB Lübeck: Heyden - Franke (41. Krampe), Bonilla Szelitzki, Stöver, Lahu - Günther, Gürleyik - Meydaner (64. Aynali), Shalom, Schmidt (64. Reimann) - Röben-Müller (64.

Holst).

SV Eichede – TSV Havelse 0:5. Nach verheißungsvollem Auftakt ärgerte sich SVE-Coach Florian Bergmann, der seinen Job im Sommer abgibt, darüber, dass ein strittiger, von Ünal versenkter Elfer (58.) seine Elf derart aus der Bahn warf, dass sie als Vorletzter im Kellerkick noch vier weitere Gegentore durch Faseta (70.), Lashkari (71.), Ünal (79.) und Esen (80.+2) kassierte.

SV Eichede: Studt - Amara, Zittlau, Ngjing Long (72. Brüggmann), Voigt - Bannach, Herrmann, Sommer (58. Gümüsdere), Holst (48. Feldpausch), Türeli - Kähler.

oel/fd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei den Kreismeisterschaften der Nachwuchssportschützen gingen die Luftdruckdisziplinen mit dem Luftgewehr liegend zu Ende.

05.04.2017

Als einziger Vertreter Schleswig Holsteins war der das Badminton-Team des TSV Schwarzenbek bei den Norddeutsche U19-Mannschaftsmeisterschaften im niedersächsischen Liebenau am Start.

05.04.2017

Spannender Ausklang der Hallensaison beim Fehmarnschen RRV.

05.04.2017
Anzeige