Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden VfL-Reserve drückt aufs Tempo
Sportbuzzer Sport im Norden VfL-Reserve drückt aufs Tempo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 29.08.2018

Oberliga, Männer VfL Bad Schwartau II – HSG Weddingstedt/Hennst./Delve (So., 16.30 Uhr). Die Generalprobe ist für die U23 des VfL mit dem 40:16 bei der HSG Eider Harde IV in der ersten Pokalrunde auf Landesebene geglückt, auch wenn Neu-Trainer Stephan „Tiffy“ Schlegel diesen Kantersieg mit gleich 13 Toren von Jacob Cordes nicht zu hoch bewerten will.

Da noch einige Akteure im Urlaub waren, hatte er Unterstützung aus der A-Jugend dabei. Darauf wird er auch am Sonntag gegen den Tabellensiebten des Vorjahres bauen und hat mit Florian Hirth sowie Robert Westphal erneut zwei U19-Talente im Kader. Dafür steht hinter dem Einsatz seines Sohnes Jannes (Achillessehnenreizung) noch ein dickes Fragezeichen, während Jannes Farschchi (Prellung) definitiv ausfällt.

„Wir hatten eine gute Vorbereitung, und alle Urlauber sind wieder an Bord“, erklärt „Tiffy“ Schlegel und merkt mit Blick auf Sonntag an: „Die Gäste gelten zwar als sehr robust, doch auch wir haben bereits viel dazu gelernt. Ich sehe da gute Möglichkeiten, wenn wir vor Heimkulisse unser schnelles Spiel aufziehen können.“

rl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neuformiert, verjüngt, zu dritt: Nach Travemündes Rückzug vertreten weiterhin „To/Lee“, Reinfeld und Stockelsdorf die LN-Region in der Frauen-Oberliga.

29.08.2018

Das erste DM-Wochenende in München lässt für den Norddeutschen Schützenbund hoffen: 2017 holten Gewehr- und Pistolenschützen keine Einzelmedaille, nun schoss Franz-Oliver Tiedt (Berliner SC) aus dem Kreis Segeberg mit 110 Tonscheiben bei 125 Flintenschüssen Silber im Trap.

29.08.2018

Regionalliga-Kehraus ohne Happy End für die Judo-Frauen aus dem Budokan-Sportzentrum: Zwar glückten den Lübeckerinnen zum Abschluss der vierfachen Dreier-Runde gegen die Nord-Rivalinnen von der JG Sachsenwald und dem Bramfelder SV drei Siege. Aber die reichten nur zu Platz zwei.

29.08.2018