Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Vielseitige ORV-Reiter bejubeln Leistungsklassentitel
Sportbuzzer Sport im Norden Vielseitige ORV-Reiter bejubeln Leistungsklassentitel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 16.05.2018
Süsel

72 Reiter hatten für die kombinierte Vielseitigkeit in der Klasse E gemeldet,, darunter Charlotte Westphal mit ihrem Pony „Streicher“ als einzige ORV-Reiterin. Auf Grund der hohen Nennzahl wurde die Prüfung in zwei Abteilungen ausgerichtet. Nach einer eher durchschnittlichen Dressur (Wertnote 6,2), die Westphal auf Rang neun beendete, sowie einem sechsten Platz im Springen (Wertnote 7,2) und einem weiteren neunten Platz im Gelände, landete die ORV-Reiterin auf Gesamtplatz elf. Da alle davor platzierten Reiter „kreisfremd“ waren, sicherte sich Westphal auf „Streicher“ mit 28 Wertungspunkten die Kreismeisterschaft der Leistungsklasse V6. Vizemeisterin wurde Laura Sprenger vom PSFV Süseler Baum auf „Cara 181“, gefolgt von ihrer Vereinskollegin Katja Mertin auf White Lady I.

Die Kreismeisterschaft der Leistungsklasse V4 und V5 wurde erstmalig in einer schweren Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A mit zwei Sternen ausgetragen. Insgesamt 62 Teilnehmer hatten gemeldet, die aufgrund der hohen Nennzahlen ebenfalls in zwei Abteilungen platziert wurde. Chiara Sophie Graage startete mit „Peppermint 88“ dabei nach einer guten Dressur (Wertnote 7,1) und einem fehlerfreien Springen als Gesamtsechste ins Gelände. Dank der höheren Fehlerzahl der bis dato vor ihr rangierenden Teilnehmer konnte sich Graage sogar noch 1,2 Zeitfehlerpunkte leisten und errang mit 44,70 Strafpunkten den Sieg in der Gesamtwertung ihrer Abteilung vor Falk Stankus auf „Beauvais“ vom gastgebenden Verein.

Das bedeutete zugleich die Kreismeisterschaft der Leistungsklassen V4 und V5, da in der zweiten Abteilung keiner besser war, vor Falk Stankus vor Henna Friederike Grüllich (PSFV Süseler Baum).

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tennis: Herren 40 verlieren 2:4 gegen Vizemeister Waren.

16.05.2018

Gut 270 Leichtathleten aus ganz Norddeutschland testeten beim Pinneberger Sportfest „An der Raa“ ihre Form. Mehrkämpfer Torge Prüß (SC Rönnau 74/M15) feierte dabei einen Doppelsieg im Speerwerfen (44,98 m) und Stabhochsprung, wo er mit 3,20 m den von ihm kürzlich aufgestellten Landesrekord egalisierte.

16.05.2018

Nachdem es zum Saisonstart in der Ruder-Bundesliga für den „Travesprinter“ des Lübecker RK und der RG Titania Mölln nur zum 17. und vorletzten Platz gereicht hatte, zog Co-Schlagmann Fabian Burgwedel ein zwiespältiges Fazit: „Wir wissen jetzt, was es heißt, in der 1. Liga zu fahren. Obwohl wir uns über den Tag hinweg in jedem Rennen gesteigert haben, konnten wir in der Tabelle nicht weiter nach oben klettern.“

16.05.2018