Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Volleyball-Duo mit doppeltem Tiebreak-Krimi
Sportbuzzer Sport im Norden Volleyball-Duo mit doppeltem Tiebreak-Krimi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 19.01.2016

Die Volleyball-Teams der Lübecker Turnerschaft kamen immerhin mit drei Zählern von ihren Regionalliga-Gastspielen zurück.

Beim Schlusslicht HSV Neubrandenburg kassierten die LT-Männer zwar ihre achte Niederlage, konnten beim 2:3 (19:25, 25:17, 22:25, 25:21, 13:15) aber zumindest einen Ehrenpunkt retten.

Erneut standen Spielertrainer Axel Martens nur sechs Spieler plus Libero zur Verfügung. Nach verpatztem Auftakt entschieden die „Turner“ den zweiten Satz zwar klar für sich. Doch als die Gastgeber nach gewonnenem dritten Satz im vierten Durchgang 19:14 führten, schien das Duell gelaufen. Doch Martens & Co. erkämpften sich mit einem 11:2-Lauf den Tiebreak. In diesem führten die „Turner“ mit 11:9, ehe Neubrandenburg einen LT-Fehlaufschlag zum Satz und Sieg nutzte. Trotzdem vergrößerten die Lübecker den Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf drei Punkte.

Noch erfolgreicher agierten die LT-Frauen, die beim SV Hafen Rostock mit 3:2 (25:21, 24:26, 18:25, 27:25, 16:14) gewannen. Nach ihrer 1:0-Satzführung vergaben die „Turnerinnen“ beim Stand von 24:21 jedoch drei Satzbälle und damit die Vorentscheidung. Danach erlahmte die Gegenwehr, ehe Trainer Michael Kalms seine Damen wieder auf Kurs brachte: Im vierten Satz zeigten sie ihre wahren Stärken und überzeugten mit guten Annahmen sowie druckvollen Angriffen, so dass es — wie in der Vorwoche — sehr spannend wurde.

Trotz zwischenzeitlicher 15:7- Führung ging der vierte Durchgang nur hauchdünn an die Lübeckerinnen, und im folgenden Tiebreak war Spannung pur angesagt: Erst wehrte Nora Röder einen Rostocker Matchball ab, ehe Zuspielerin Judith Reddelin das Duell mit einem Ass zugunsten der LT-Damen entschied — ein kostbarer Auswärtssieg, der das Ziel Klassenerhalt in Reichweite bringt.

map

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Verbandsliga-Volleyballerinnen des TSV Neustadt haben ihr Auswärtsspiel beim Wiker SV III mit 1:3 (20:25, 17:25, 25:21, 13:25) verloren. Dabei trat der TSV durchaus auf Augenhöhe auf.

19.01.2016

Durch ein 2:1 im Finale gegen Fortuna St. Jürgen sicherten sich die Verbandsliga-Kickerinnen der SG Siems/Dänischburg den Heimsieg beim 2.

19.01.2016

Mit einem 5:34-Erfolg gegen den TSV Kronshagen ist Badminton-Landesligist Möllner SV ein erfolgreicher Start ins neue Jahr gelungen.

19.01.2016
Anzeige