Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Voltigierer im Mittelfeld Schönberger Turnerinnen in Molzbach auf Rang 17
Sportbuzzer Sport im Norden Voltigierer im Mittelfeld Schönberger Turnerinnen in Molzbach auf Rang 17
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 03.07.2017
Molzbach

Auch wenn die Voltigierer der TSG Schönberg vom deutschen Voltigierpokal aus dem Bundesland Hessen mit keiner Medaille zurückgekehrt sind, war die Teilnahme in Molzbach schon ein Erfolg. Am Ende belegten die Schönberger Turnerinnen von 32 der besten L-Teams Deutschlands den 17. Platz. Weiterhin erreichten sie mit 5,899 die nächste Leistungsklasse.

„Ich bin unheimlich stolz auf die Entwicklung meines Teams. Wir haben hart gearbeitet und es hat sich gelohnt“, sagte Trainerin Ulrike Groth. Sie bedankte sich auch bei den Grevesmühlener Voltigierern, die in Vorbereitung auf diesen Pokal die Mädchen aus Schönberg unterstützten.

Der Wettkampf begann mit der Verfassungsprüfung, bei der die Pferde begutachtet werden. Die meisterte das Pferd Contaro, vorgestellt von Ulrike Groth, mit Bravour. Nun stand einer Teilnahme am deutschen Voltigierpokal nichts mehr im Weg. Danach begann die Prüfung mit der Pflicht. Hier musste ein wichtiger Grundstein gelegt werden. Viele Zuschauer und ein Livestream machte die Mädchen nervös, aber Josephine Korschen, Johanna Schulz, Tamara Biallas, Vanessa Kempe, Smilla Hartmann, Sarah Hergass, Johanna Biallas und Nila Lange zeigten ihr Bestes und auch Contaro mit Ulrike Groth lief sehr ruhig und gleichmäßig. „Die kleinen Fehler, die sich einschlichen, waren mit der Aufregung verbunden. Dennoch war es einer der besten Pflichtleistungen des Jahres“, meinte Trainerin Ulrike Groth. Für die Kür wurden die Anzüge getauscht und die Frisuren umgestylt. Mit einer optimalen Vorbereitung durch Toni Brummer aus Grevesmühlen gingen die Mädels in die Kür zum Thema Aladin.

Die Voltigierer ließen im wahrsten Sinne des Wortes Aladin zaubern und konnten das gesamte Publikum begeistern. Sie zeigten eine zauberhafte, atemberaubende Kür, mit der sie am Ende den 17. Platz erkämpften.

jk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei den 23. Lübecker Handballtagen setzen Schwartaus C-Mädels, MTV-Minis, D-Jungs aus Aumühle und U21-Girls aus Sülfeld finale Glanzlichter.

03.07.2017

Herr Hanning, wie hat Ihnen Ihre Handballtage-Premiere gefallen? Es ist unfassbar schön, wie die Handballtage Breiten- und Spitzensport verbinden.

03.07.2017

De Lannoy und Neundörfer meistern Triathlon in Heiligenhafen am allerbesten.

03.07.2017
Anzeige