Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Voltis sind zufrieden mit der Saison
Sportbuzzer Sport im Norden Voltis sind zufrieden mit der Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 08.10.2018
Hohenhameln/Schönberg

Vergangenes Wochenende war es für die nominierten Voltigiererinnen Johanna Schulz und Josephine Korschen von der TSG Schönberg soweit. Sie fuhren zusammen mit ihrem Pferd Contaro und ihrer Trainerin Ulrike Groth zur norddeutschen Meisterschaft nach Hohenhameln.

Bereits am ersten Tag konnte das Doppel die Richter überzeugen und bekam eine noch nie zuvor so hoch erturnte Endnote. Am Ende bedeutete es den vierten Platz nach dem ersten Tag. Zudem wurde Contaro mit Longenführerin Ulrike Groth das beste Pferd in dieser Disziplin. „Es hat unglaublich Spaß gemacht, in der Halle zu turnen. Unser Thema Aladdin macht einfach Lust auf mehr. Hoffentlich können wir am Finaltag noch einen drauflegen“, so Korschen und Schulz nach der Siegerehrung.

Am zweiten Tag ging es ein letztes Mal in den Zirkel für das Doppel mit Contaro und Ulrike Groth an der Longe. Leider lief es nicht ganz so geschmeidig wie am ersten Tag und sie konnten keinen draufsetzen. Dennoch reichte es wieder für den vierten Platz. „Wir sind am Ende zufrieden mit unserer Leistung. Zumal es unsere erste Saison in der Disziplin Doppel war“, meinten die beiden Voltigiererinnen.

Auch Johanna Schulz qualifizierte sich im Einzel mit ihrem Pferd Contaro und Ulrike Groth für die norddeutschen Meisterschaften. Es waren ihre ersten Titelkämpfe im Einzel. In der Pflicht zeichneten sich einige Probleme ab, die sie zurückwarfen. Aber in der Kür überzeugte Schulz die Richter mit einer sauber geturnten Kür und konnte einige Plätze gut machen. Am Ende reichte es zum elften Platz.

„Ich bin stolz auf meine beiden Mädels, die eine tolle Saison turnten. Auch auf Contaro bin ich sehr stolz. Er zeigte auf jedem Turnier beste Leistungen. Es hat sehr viel Spaß gemacht“, sagte Ulrike Groth abschließend.

vs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Herrnburger AV räumt bei den norddeutschen Meisterschaften ab.

08.10.2018
Sport im Norden Nächste 2:5-Niederlage - Nichts zu holen für Trittau

Badminton-Bundesligist TSV Trittau verliert auch beim SC Union Lüdinghausen deutlich mit 2:5 und muss sich – nach zwei Jahren beim Final Four – nun als Tabellenletzter auf den Kampf gegen den Abstieg einstellen.

07.10.2018
Sportmix Stadtwerke Lübeck Marathon am 14. Oktober - Die Welt läuft in Lübeck

Der Countdown läuft: Am Sonntag (14. Oktober) läuft der Stadtwerke Lübeck Marathon in seine elfte Auflage und mit ihm (bisher) 3681 Läufer aus 21 Nationen, darunter erstmals auch aus China, Japan und Israel. Bekannteste Läuferin über neun Strecken ist Olympia-Starterin Maya Rehberg. Die Segebergerin startet über die 10 km und in der Staffel.

06.10.2018