Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden „Wangi“ sorgt für 6:1 zum 57. Geburtstag
Sportbuzzer Sport im Norden „Wangi“ sorgt für 6:1 zum 57. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 08.01.2018
Siek

Bei den Siekern, die auf den Südkoreaner Kim Doyub verzichten mussten, der Anfang Januar zum Wehrdienst eingezogen wurde, war Patrick Khazaeli aus der „Zweiten“ nachgerückt. Auch die Hessen rotierten nach dem 5:5 in Schwarzenbek, hatten damit aber kein Glück. Denn die neue Links- Links-Kombination im Doppel, Wang Yansheng/Khazaeli, hatte mit Müller-Wirth/Krenz keine Mühe und gewann sicher mit 3:0. Weitaus enger ging es zwischen Valentin Nad Nemedi/Daniel Cords und Xu/Omrani zu. Doch mit einem knappen 3:2 und 11:9 holte Siek auch das wichtige zweite Doppel. „Wangi“ baute anschließend in drei Sätzen gegen Sven Müller- Wirth die Führung auf 3:0 aus, während Nad Nemedi sich mit Jannik Xu eine Reihe glänzender Ballwechsel lieferte und einen 0:2- Rückstand noch drehte, so dass es mit einem 4:0 in die Pause ging.

Cords erhöhte dann in einem sehenswerten Einzel gegen Alexander Krenz (3:1) auf 5:0, während Khazaeli bei seinem starken Comeback im fünften Satz mit einigen Netzbällen haderte und Seyed Pourya Omrani nach einem 9:11 gratulieren musste. Dann jedoch machte der morgen 57 Jahre jung werdende „Wangi“ das umjubelte 6:1 perfekt und sorgte maßgeblich mit dafür, dass Siek mit nun 6:14 Punkten Schwarzenbek überholen und auf Platz sieben vorrücken konnte.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hallen-Fußballturnier wird von Freitag bis Sonntag ausgetragen.

08.01.2018

Zum Jahresauftakt geht’s für Badminton-Bundesligist TSV Trittau heute in Lüdinghausen um die nächsten wichtigen Punkte auf dem Weg in die Playoffs. Sportlich ist das Team voll im Soll, will anknüpfen an die Erfolge aus dem Jahr 2017 – das dennoch mit einer Enttäuschung endete.

08.01.2018

Einheit Grevesmühlen verliert im Finale mit 1:3.

08.01.2018
Anzeige