Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Was für ein Wahnsinn! Golden Girls im Hamburg-Finale
Sportbuzzer Sport im Norden Was für ein Wahnsinn! Golden Girls im Hamburg-Finale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 25.08.2017
Begeisterte mit artistischen Baggereinlagen die 9000 Fans: Laura Ludwig. Heute baggert sie mit Kira Walkenhorst um 100000 Dollar. Quelle: Foto: Fishing 4

Sie tanzten im Rothenbaum-Stadion, stimmten immer wieder die La Ola an, saugten die Atmosphäre minutenlang auf. Und 9000 Fans feierten sie auf den Rängen.

„Ich will hier gar nicht mehr weg“, flüsterte Kira Walkenhorst ihrer Partnerin Laura Ludwig ins Ohr. Die Olympiasiegerinnen stehen trotz Verletzungsprobleme in ihrem Hamburger Wohnzimmer im Endspiel des Welttour-Finals der Beachvolleyballer (heute, 14 Uhr/ ZDF). Im Semifinale bezwangen die „Golden Girls“ das kanadische Duo Pavan/Humana-Paredes 2:0 (21:15, 21:14) und haben so bereits 75000 Dollar sicher. „Was für ein Wahnsinn, ich bin sprachlos. Es ist ein geiles Gefühl, vor diesem Publikum zu spielen“, sagte Ludwig. Dass beide überhaupt spielen konnten, verdankten sie ihrer medizinischen Abteilung. Am Vortag stand Walkenhorst kurz vor der Aufgabe. „Eigentlich haben wir schon gesagt: So geht es nicht. Bei jeder Bewegung hat es eine Rippe rausgehauen“, sagte Walkenhorst, „aber das Adrenalin hat geholfen.“

Im Viertelfinale ausgeschieden sind Chantal Laboureur und Julia Sude. Die Stuttgarterinnen verloren 0:2 (17:21, 10:21) gegen die Olympia-Vierten Larissa/Talita aus Brasilien, durften sich aber mit 20000 Dollar Preisgeld trösten.

Für eine Überraschung sorgte das Interimsduo Markus Böckermann und Lorenz Schümann (vertritt den am Knie operierten Lars Flüggen). Die Hamburger bezwangen das US-Duo Brunner/Patterson 2:0 (21:19, 21:17), stehen heute im Viertelfinale (17 Uhr).

jek

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er ist quirlig, giftig, der Neue auf rechts: Julian Lauenroth. Der Medizinstudent steigt heute mit dem VfL in die Saison ein. Gegner: Erstliga-Absteiger Coburg.

28.08.2017

Lübecker Zweitliga-Footballer heute in Essen gefordert – der Verlierer muss in die dritte Liga.

25.08.2017

Handballtreff mit Kiel, Flensburg und erstmals auch Schwartau. Es ging um Saisonziele, Baustellen, die Hallen, Fußball und Richtmikrofone.

25.08.2017
Anzeige