Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 5 ° heiter

Navigation:
„Wir haben mindestens einen Punkt verschenkt“

Leipzig „Wir haben mindestens einen Punkt verschenkt“

Höhenflug der TSG-Damen gestoppt. Wismars Drittliga-Handballerinnen verlieren beim HC Leipzig II nach einer 32:30-Führung in der Schlussphase noch 32:35.

Leipzig. „Sie waren heute zu bezwingen. Leider haben mindestens einen Punkt verschenkt, denn eine Punkteteilung wäre ein gerechtes Ergebnis“, so Klaus-Dieter Soldat, der Manager der Wismarer Drittliga-Handballerinnen, nach dem Schlusspfiff beim gestrigen Auswärtsspiel beim HC Leipzig II. Mit 35:32 gewannen die Gastgeberinnen und stoppten damit den seit drei Spielen anhaltenden Höheflug der TSG-Damen.

Die waren zunächst gut ins Spiel gekommen und konnten sich bis zur achten Minute eine Zwei-Tore-Führung erarbeiten. Nach gut einer Viertelstunde gingen dann die Gastgeberinnen ihrerseits erstmals in Front, konnten sich aber nicht entscheidend absetzen und gingen schließlich mit einem 17:15-Vorsprung in die Pause.

Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit gehörte auch noch dem HCL II. Doch die TSG kam zurück und in der 39. Minute warf Christin Wolter das 21:21. In der 45. Minute kippte Eva-Maria Kollecker dann mit dem 25:24 für die TSG erstmals seit der Anfangsphase wieder die Partie zugunsten der Schützlinge von Trainer Ronald Frank, der kurz darauf eine Auszeit nahm. Acht Minuten vor dem Ende schien der vierte Sieg der TSG-Handballerinnen zum Greifen nah. Beim Stand von 29:27 für die Gäste tritt Liudmila zu ihrem sechsten und letzten Versuch in dieser Partie vom Siebenmeterpunkt an. Und ausgerechnet dieser letzte Strafwurf findet nicht sein Ziel. „ich bin mir fast sicher, dass wäre die Vorentscheidung gewesen“, so Soldat. In einer packenden Schlussphase behielten die TSG-Damen zunächst die Nerven, denn die Leipzigerinnen kamen lediglich zum Ausgleich. Mit einem Doppelschlag stellten dann Svea Pinkohs und Maria Wurlitzer zur 32:30-Führung für die TSG in der 55. Minute eigentlich die Weichen auf Sieg für die Gäste. Doch der bisherigen Tabellenachbarn profitierte anschließend von einer Durststrecke der TSG. In den letzten fünf Minuten gelang den Gästen nicht ein einziges Tor mehr, so dass der HC II das Spiel doch noch zu seinen Gunsten entschied.

In der nächsten Woche steht dann beim SV Henstedt-Ulzburg schon das nächste schwere Auswärtsspiel auf dem Programm. Vor heimischem Publikum treten die TSG-Damen erst am 23.November im Spiel gegen den TSV Owschlag wieder an.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Die CDU sollte nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther die Hälfte ihrer Führungsposten mit Frauen besetzen. Richtig so?

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.