Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Wismarer Männer gegen Güstrow
Sportbuzzer Sport im Norden Wismarer Männer gegen Güstrow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 09.11.2017

Heimspiele der Wismarer TSG-Handballer locken inzwischen immer mehr Zuschauer und damit Interessierte in die Sporthalle an der Bürgermeister-Haupt-Straße. Und morgen steigt um 18.30 Uhr die nächste Heimpartie. Zu Gast ist der Güstrower HV. Es ist ein Spitzenspiel.

Der Güstrower HV hat, wie die TSG Wismar auch, erst zwei Minuspunkte auf seinem Konto stehen. Mit 6:2 Zählern rangieren die Gäste derzeit auf Tabellenplatz fünf in der MV-Liga. Wismars Trainergespann geht davon aus, dass die Gäste mit breiter Brust in Wismar auflaufen werden. Die letzten vier Spiele (Liga und Pokal) konnten die Güstrower für sich entscheiden.

Dabei bauen die Barlachstädter auf eine sehr gute Abwehr. „Die zu knacken, wird schon eine Aufgabe“, blickt Wismars Trainer Sven Hünerbein voraus. Im Angriff der Gäste spielt Tim Dethloff eine entscheidende Rolle. Der Halblinke ist sehr torgefährlich und kann auch seine Nebenleute gut in Szene setzen. „Die Stärke von Güstrow darauf zu beschränken, wäre aber fahrlässig. Die Mannschaft ist eine eingespielte und gefestigte Truppe“, meint Hünerbein.

Aber die Wismarer brauchen sich nicht zu verstecken. Sie sind mit 10:2 Punkten Tabellenzweiter und haben zuletzt in Greifswald 33:24 gewonnen.

sm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wismarer Oberligist empfängt morgen um 16.00 Uhr Traditionsklub Berliner TSC.

09.11.2017

Als einziges Fußball-Landesligateam der Region ist an diesem Wochenende der FC Seenland Warin im Einsatz. Die Mannschaft musste zuletzt gleich zweimal die Fußballstiefel in der Kiste lassen.

09.11.2017

Oberliga SH FC Dornbreite – PSV Union Neumünster (Sa., 14 Uhr). Das Hinspiel endete 2:2.

09.11.2017
Anzeige