Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Ziemer in Hansas Zweite degradiert: „Ich komme zurück“
Sportbuzzer Sport im Norden Ziemer in Hansas Zweite degradiert: „Ich komme zurück“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 05.07.2017
Rostock

Es ist das – vorläufige – Aus für Marcel Ziemer bei den Hansa-Profis: Der einstige Torjäger (73 Treffer in 273 Drittliga-Spielen) wird von Trainer Pavel Dotchev in die zweite Mannschaft geschickt. „Ich werde erst mal da mittrainieren“, bestätigt der Stürmer seine Degradierung in die fünftklassige „Zweite“. Der Grund für seine Strafversetzung: Ziemer hat gut zwei Wochen vor dem Saisonstart in der 3. Fußball-Liga immer noch körperliche Probleme und kann im Training nicht mithalten.

Im Vorbereitungscamp auf Rügen konnte der Angreifer nicht das volle Program absolvieren, zu Beginn dieser Woche fehlte er bei den Übungseinheiten der Profis. In einem „ordentlichen Gespräch“ mit Trainer Dotchev wurde dem 31-jährigen Senior des jungen Hansa- Teams nun mitgeteilt, dass er vorerst nicht mehr bei den Profis mittrainieren wird. „Primär ist wichtig, dass ich mir die nötige Fitness hole“, sagt Ziemer, dessen Dreijahresvertrag am 30. Juni 2018 endet. Einen Vereinswechsel schließt der gebürtige Wormser, der zwei Mal für den 1. FC Kaiserslautern in der Bundesliga auflief und 2014 von Peter Vollmann zu Hansa Rostock geholt wurde, derzeit aus: „Ich fühle mich wohl in Rostock und werde jetzt in der ,Zweiten’ Gas geben. Wenn der Trainer sagt, dass ich wieder so weit bin, dann komme ich zurück.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Luka Buntic verlässt die Rostock Seawolves nach nur einer Spielzeit und kehrt zurück nach Trier.

05.07.2017

Juri Knorr hat dem VfL Bad Schwartau ade gesagt. Der Jugend-Nationalspieler wird ein Ostsee-Mann in der Oberliga.

05.07.2017

Bei den Mehrkampfmeisterschaften des Kreisturnverbands (KTV) Lübeck war es wohl der Tag der Geschwister: Gleich viermal aus vier verschiedenen Vereinen sicherten sie sich Titel und Plaketten.

05.07.2017
Anzeige