Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Zwei Landestitel und DM-Bronze für Björn Feldt
Sportbuzzer Sport im Norden Zwei Landestitel und DM-Bronze für Björn Feldt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 05.11.2013

In Woltersdorf fanden am Wochenende die beiden abschließenden Fahrten um die Deutsche Enduro-Meisterschaft statt. Überlegener Starter war, wie in der gesamten Saison, der Zschopauer Marcus Kehr, der neben der Klasse E3 auch die Championatswertung überlegen gewann. Für Björn Feldt vom MC Grevesmühlen war es die erste DM-Saison, die er voll durchgefahren ist. Zwischenzeitlich platzierte er sich in seiner Klasse hinter Marcus Kehr auf dem zweiten Platz und zum Ende wurde es der Bronzeplatz, da Derrick Görner, der wie Kehr in Zschopau zu Hause ist, noch an ihm vorbei fuhr. „ Mit dem dritten Platz bin ich voll zufrieden, denn davon habe ich zum Meisterschaftsstart noch geträumt, aber zum Schluss musste ich doch die Klasse von Derrick anerkennen“, zog Björn Feldt eine erste Bilanz. In Woltersdorf, lief es für ihn mit zwei siebten Plätzen, nicht alles nach Plan und am zweiten Tag musste der 25-Jährige mächtig die Zähne zusammenbeißen, denn bei der letzten Leistungsprüfung am ersten Tag zog er sich eine schmerzhafte Fußverletzung zu, die am Abend noch genäht wurde.

Beachtlich waren die Leistungen von Ingo Lange vom MC Rehna und von Christoph Möller vom MC Grevesmühlen bei den Fahrten um den Deutschen Enduropokal. Beide erreichten in den Klasse E1B und E3B in Woltersdorf die zweiten Plätze. In der Endabrechnung wurden es die starken Ränge zwei und drei.

Parallel zum DM-Finale fand in Woltersdorf auch die fünften und letzte Fahrt um Punkte für die Enduro- Landesmeisterschaft statt. Mit maximalen Punkten siegte Björn Feldt vom MC Grevesmühlen gleich zweimal und holte sich die Titel in der Championatswertung sowie in der Klasse E3.

Mit Torsten Kurzweg, Ingo Lange und Frank Dallmann landen gleich drei Rehnaer auf dem Siegerpodest in der Klasse E1. Julian Schramm vom MC Rehna holte sich mit klaren Vorsprung den Titel in der Klasse E2. Landesmeister bei den Senioren wurde der Wolgaster Stefan Holz. Wegen einer Schlüsselbeinfraktur aus dem Training heraus, konnte der Rehnaer Jens Hinrichs, nicht in den Kampf um seinen möglichen 14. Titel eingreifen. Sein Teamkamerad Christian Haase konnte, da er arbeitsmäßig verhindert war, nicht in den Titelkampf der Hobbyfahrer eingreifen und so gewann Ronald Johnsen vom MC Vellahn sicher die Meisterschaft. Bei den Klassikern verlor Christian Tesdorff vom MC Rehna zwar zum ersten Mal die Tageswertung, aber dessen Titelgewinn war ungefährdet. Spannend verlief der Kampf um den Mannschaftstitel. Die Tageswertung gewann der MC Wolgast 1 vor Rehna 1 und Grevesmühlen. Die Rehnaer gaben ohne den verletzten Jens Hinrichs alles und sicherten sich mit zwei Punkten Vorsprung die begehrte Trophäe. Mit vier der acht Titel war der MC Reha der erfolgreichste Verein der Enduro-LM 2013.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Volleyballerinnen des PSV Eutin haben am zweiten Heimspieltag in der Verbandsliga beide Partien verloren.

05.11.2013

Regionalliga, C-Junioren: VfB Lübeck — VfL Wolfsburg 1:0 (0:0). „Wir hatten anfangs natürlich auch Glück, als wir zwei, ...

05.11.2013

FC Anker II verliert gegen Ludwigslust/Grabow 0:1.

05.11.2013
Anzeige