Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportarten Lynx sind fit für Bundesliga-Start
Sportbuzzer Sportarten Lynx sind fit für Bundesliga-Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 10.10.2018
Vorfreude pur: Die U16-Jungs von Coach Stefan Tresselt starten als Norddeutscher Vizemeister in die dritte Bundesliga-Spielzeit. Quelle: HFR
Lübeck

Aller guten Dinge sind drei: Nach der JBBL-Premiere 2015/16 und dem erfolgreichen zweiten Auftritt im deutschen Basketball-Oberhaus 2017/18 fiebern die U16-Korbjäger der Lübeck Lynx unter Coach Stefan Tresselt ihrer dritten Erstliga-Spielzeit entgegen. Zum Vorrunden-Auftakt steht gleich ein „Doubleheader“ bei den Baltic Sea Lions (Sa., 13 Uhr, Sporthalle Gymnasium Kronshagen) und gegen die Rostock Seawolves (So., 13 Uhr, LT-Halle, Possehlstraße) auf dem Programm.

Nachdem sich die Lynx dank der erfolgreichen JBBL-Relegationsrunde 2017/18 direkt für eine weitere Bundesliga-Saison qualifiziert hatten und im Anschluss daran mit dem neuen Oberliga-Jahrgang Norddeutscher Vizemeister wurden, hatte Coach Tresselt im Ausblick auf die Spielzeit 2018/19 insgeheim schon im dritten Anlauf mit der erstmaligen Playoff-Teilnahme auf Bundesebene geliebäugelt.

JBBL-Vorrunde 2018/19

Spielplan Gruppe 1 13.10., 13.00: Baltic Sea Lions – Lübeck Lynx 14.10., 13.00: Lübeck Lynx – Rostock Seawolves Youngsters 21.10., 13.00: Lübeck Lynx – Piraten Hamburg 28.10., 12.00: Sharks HamburgLübeck Lynx 04.11., 13.00: Lübeck Lynx SC Rist Wedel 11.11., 11.00: Bramfelder SVLübeck Lynx

Modus: Plätze 1 bis 3 der Siebener-Gruppe 1 spielen in Zwischenrunde gegen Top 3 der Gruppe 2; die restlichen vier Teams treffen in einer Relegationsrunde mit Hin- und Rückspiel auf Plätze 4 bis 7 der Vorrunde 2 (Resultate aus direkten Vergleichen in Vorrunde werden übernommen, dazu kommt je ein Rückspiel); Plätze 1 und 2 der Relegationsrunde qualifizieren sich für Playoffs mit Top 6 der Zwischenrunde; restliche sechs Teams der Relegationsrunde spielen in Playdown-Runde überkreuz gegen Plätze 3 bis 8 der Parallelrunde (Modus „Best of 3“, Sieger sind für JBBL-Spielzeit 2019/20 qualifiziert).

Doch die drei Abgänge von Fabian Drinkert (zu den Junior Löwen Braunschweig), Ole Schrader und Anton Marshall (beide Piraten Hamburg) machten ihm einen Strich durch die Rechnung, da er jetzt nur noch auf vier „Routiniers“ aus dem Jahrgang 2003 bauen kann. „Und da wir leider drei Talente aus der letztjährigen Starting Five verloren haben, müssen wir eben kleinere Brötchen backen. Aber viel wichtiger als Resultate oder Platzierungen ist ja ohnehin die Weiterentwicklung aller Einzelspieler und unseres gesamten Teams“, betont der 54-Jährige. Zu den JBBL-erprobten Jan Kapscha und Leon Karmann gesellen sich das Eigengewächs Fabian Zastrow und Ruben Rebling vom MTV Segeberg als „alte Jahrgänge“. Die nachgerückten LT-Talente Quadri Shittu-Raji, Thomas Heuer, Thore Michels, Lloyd Meins, Morten Krämer (alle Jg. 2004), Justus Waller, Moritz Schulz und Enis Softic sowie Lautaro Le Cognic und Lasse Fabian vom TuS Lübeck (alle Jg. 2005) komplettieren die junge neue Lynx-Crew.

Und die will am kommenden Wochenende natürlich am besten auch gleich die ersten JBBL-Punkte einfahren . . .

Andreas Oelker

Sport im Norden Nach 30 Läufen in 29 Jahren - Aus für „Rund um Ratekau“

Abruptes Aus für „Rund um Ratekau“: Die Organisatoren einer der traditionsreichsten Laufveranstaltungen erklärten, dass der 30. Lauf im Juni diesen Jahres der letzte war. Als Grund führte das Orgateam „mangelnde Unterstützung und die in jeder Beziehung ausbleibende Würdigung durch den Vorstand des TSV Ratekau“ an.

10.10.2018

Am Sonntag steigt die elfte Auflage des Stadtwerke Lübeck Marathons. 3766 Läufer haben für neun Strecken gemeldet. Der Marathon- und der Familienlauf sind bereits ausgebucht. Nachmeldungen für die restlichen Strecken sind ab Freitag im Börsensaal des Rathauses möglich.

09.10.2018
Sport im Norden Nord-Ostsee-Championat der Vielseitigkeitsreiter - Reumann und Westphal im Ihlwald in Titellaune

Junge Amazonen auf Meisterkurs: Anuschka Reumann (18) und Charlotte Westphal (11) reiten in Bad Segeberg auf CIC*-Niveau und in der A-Klasse zum Titel auf Landesebene.

08.10.2018