Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportarten Schwartaus B-Mädels verlieren 19:21 gegen HSG Bensheim/Auerbach
Sportbuzzer Sportarten Schwartaus B-Mädels verlieren 19:21 gegen HSG Bensheim/Auerbach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 16.04.2019
Mit links auf Torejagd: Franziska Hochsprung erzielte zwar sechs Treffer, aber auch das reichte gegen die HSG Bensheim/Auerbach nicht. Quelle: John Garve/54°
Bad Schwartau

Ernüchterung statt Euphorie im Lager des VfL Bad Schwartau: Nach dem 19:21 (8:9) seiner B-Jugend-Handballerinnen im Hinspiel des DM-Achtelfinals gegen die HSG Bensheim/Auerbach räumte Coach Olaf Schimpf ein: „Jetzt müssen wir im Rückspiel über 50 Minuten schon eine absolute Top-Performance an den Tag legen, um unsere Mini-Chance aufs Viertelfinale zu wahren.“

Zähes Ringen am Kreis: Judith Tietjen mühte sich nach Kräften und warf fünf Tore. Quelle: Garve/54°

Vor offiziell 206 Zuschauer in der Ludwig-Jahn-Halle dominierten beide Deckungsreihen das Geschehen. Dabei verspielten die gastgebenden VfL-Mädels ihre anfängliche 2:0-Führung rasch, gingen nach einem 3:5-Rückstand mit einem 8:9 in die Halbzeitpause und sahen beim 15:19 knapp zehn Minuten vor Ultimo schon einer klaren Abfuhr ins Auge . . .

Schimpf attestiert Gästen „brutal gute Abwehr“

„Doch vor allem Judith Tietjen und Franziska Hochsprung, die zusammen elf Tore warfen, war es letztlich zu verdanken, dass wir bis zum Abpfiff noch auf zwei Tore herankamen und damit nicht schon aus dem Rennen sind“, meinte Schimpf und räumte ein: „Die Hessen-Meisterinnen haben eine brutal gute Abwehr gespielt. Da mussten sich unsere Angreiferinnen deutlich mehr als sonst ins Zeug legen, um zum Erfolg zu kommen. Und das ist schon eine deutlich andere Intensität als im Oberliga-Alltag.“

Zwei, drei Fahrkarten zu viel

Insofern rächte es sich, dass die Schwartauerinnen diesmal zwei, drei „Fahrkarten“ mehr als gewohnt warfen, während auf der Gegenseite Julia Niewiadomska gleich im Dutzend traf (davon fünf Siebenmeter-Tore).

Zur Vorbereitung auf das Rückspiel am 27. April in Bensheim geht’s für die VfL-Girls über Ostern gemeinsam mit den U19- und U14-Kameradinnen zum alljährlichen Rødspætte-Cup ins dänische Frederikshavn.

VfL-Torschützinnen: Franziska Hochsprung 6, Judith Tietjen 5, Shayenne Grau, Jette Schwerdt je 2, Angelina Saur 2/1, Marah Löchel, Larissa Rahlf je 1.

Andreas Oelker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bramstedter Amazone gewinnt bei Bad Schwartauer Dressurtagen Gold und Bronze in der S*-Prüfung – 400 Springreiter satteln zum Osterfest

16.04.2019

Ostholsteins Drittliga-Handballer verlieren beim mitbedrohten Tabellennachbarn SV Anhalt klar – und ziehen damit auch im direkten Vergleich den Kürzeren

13.04.2019

MIt drei Punkten aus den letzten beiden Spielen kann Tischtennis-Regionalligist die Saison erstmals seit dem Aufstieg vor zehn Jahren als Vizemeister abschließen. Aufsteigen will das Team aber nicht.

10.04.2019