Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportmix Abreise von Schröder-Kumpel Theis überrascht bei Supercup
Sportbuzzer Sportmix Abreise von Schröder-Kumpel Theis überrascht bei Supercup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 20.08.2017
Daniel Theis fliegt erstmal nach Boston. Quelle: Daniel Reinhardt
Anzeige
Hamburg

Dennis Schröder verabschiedete seinen Kumpel Daniel Theis mit einem klaren Vertrauensbeweis zum überraschenden Abstecher in die USA.

Mitten in der heißen Phase der EM-Vorbereitung der deutschen Basketballer wurde der NBA-Neuling vor Ende des Supercups in Hamburg zu seinem neuen Club Boston Celtics beordert. „Er wird auf jeden Fall da sein, das weiß ich“, sagte Jungstar Schröder nach dem 75:80 gegen Polen angesprochen auf die bisherigen Leistungen von Theis mit Blick auf die EM. „Er hat zwei Wochen Zeit um besser zu werden. Ich zähle auf ihn.“

Nachdem Chris Fleming die Abreise von Theis vor dem Spiel gegen Serbien am Sonntag offenbart hatte, betonte der Bundestrainer, dass dies schon frühzeitig mit den Celtics abgesprochen gewesen sei. „Er muss nach Boston“, sagte der Coach knapp. Ob Theis rechtzeitig zur Generalprobe gegen Frankreich am 27. August in Berlin zurückkommt sei offen. Die EM-Teilnahme stehe aber nicht in Frage.

Dass der 25-Jährige nach nur wenigen Tagen gemeinsamer Vorbereitung schon wieder fehlt, verkompliziert allerdings den personell holprigen Weg zum Kontinentalturnier (31. August - 17. September). Die weiteren Baustellen der Auswahl des Deutschen Basketball Bunds im Überblick:

VERLETZUNGEN: Gleich drei Leistungsträger saßen beim Supercup in Trainingsshirts angeschlagen am Ende der deutschen Bank. Center Johannes Voigtmann kann nach seiner Leistenblessur zumindest schon wieder trainieren, Guard Karsten Tadda will trotz einer Knieverletzung „hoffentlich bei der EM angreifen“.

Die größten Sorgen bereitet derzeit Kapitän Robin Benzing, der sich nach Verbandsangaben „leichteste Beschädigungen des Bandapparats im linken Knie“ zuzog und nun um seinen EM-Start bangen muss. „Es ist keine große Verletzung, die ihm langfristig Probleme bereiten wird, aber wir müssen jetzt sehen, wie sich die Situation entwickelt“, sagte Fleming über den Flügelspieler. Niels Giffey und Maik Zirbes stehen aufgrund von Verletzungen ohnehin nicht für die EM zur Verfügung, die NBA-Spieler Maximilian Kleber und Paul Zipser sagten ab.

ABSTIMMUNG: Nicht nur die Blessuren, sondern auch der späte Einstieg von Schröder und Theis erst vor dem Supercup erschweren das Einspielen von Automatismen. „Wir müssen einfach zusammenkommen, uns als Mannschaft finden“, sagte Aufbauspieler Maodo Lo zu den anstehenden Aufgaben. „Wenn wir das machen, haben wir eine sehr gute Mannschaft.“

ABHÄNGIGKEIT: Gleich in seinen ersten beiden Auftritten im EM-Sommer untermauerte Schröder den Status als deutscher Ausnahmekönner. Mit 28 Punkten - davon 16 im Schlussviertel - führte der Point Guard sein Team gegen Russland fast im Alleingang zum Sieg. Obwohl er gegen Polen nur zwei Zähler weniger auflegte, erkannte nicht nur Fleming, dass sein Star dabei „müde“ aussah. „Ich glaube nicht, dass wir die Last, die er tragen muss, groß umverteilen können“, sagte der Coach.

Dennoch sind seine Mitspieler zur Entlastung gefordert. Vor allem, da auch Schröder nach eigenen Worten nicht ohne Malaisen in die Vorbereitung gegangen ist: Eine Entzündung zwischen den Zehen habe ihn direkt vor dem Supercup zu einer rund anderthalbwöchigen Pause gezwungen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem starken Start in den Basketball-Supercup verliert das Gastgeber-Team um Dennis Schröder die zweite Partie. Bis zur EM bleibt noch Arbeit. Ein wichtiger Spieler wird zum Abschluss fehlen.

19.08.2017

Nîmes (dpa) - Schon zum Auftakt der 72. Spanien-Rundfahrt hat Topfavorit Chris Froome einen Sekunden-Vorsprung auf seine direkten Konkurrenten herausgefahren.

19.08.2017

Foulelfmeter, Abseitstor und ausgekontert: Vizemeister RB Leipzig erwischt auf Schalke einen denkbar schlechten Start in die neue Bundesligasaison. Für die "Knappen" trifft wieder Yevhen Konoplyanka, der in der Sommerpause eigentlich schon ausgemustert war.

19.08.2017
Anzeige