Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportmix Alle Handballer fit: „Wollen Deutschland begeistern“
Sportbuzzer Sportmix Alle Handballer fit: „Wollen Deutschland begeistern“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 12.01.2018
Dem Bundestrainer Christian Prokop (l) steht zum EM-Auftakt die ganze Mannschaft zur Verfügung. Quelle: Monika Skolimowska
Anzeige
Zagreb

Handball-Bundestrainer Christian Prokop kann zum Start in die Europameisterschaft in Kroatien auf alle 16 Spieler seines Kaders zurückgreifen.

„Es sind bis dato alle Spieler fit und gut drauf. Es herrscht eine gute Stimmung im Team“, sagte der 39-Jährige einen Tag vor dem Auftaktmatch gegen Montenegro am Samstag (17.15 Uhr/ZDF). Die Montenegriner um ihren Topstar Vuko Borozan bezeichnete er „als Gegner, der keine Laufkundschaft ist“ und einen guten Mix aus jungen und erfahrenen Spielern habe. „Sie spielen eine unorthodoxe Abwehr und sind sehr bissig.“

Einen erfolgreichen Start in sein erstes Turnier als Coach sieht Prokop als Grundlage für einen positiven weiteren Verlauf der EM. „Wir wollen Deutschland auch begeistern und mitnehmen“, sagte er. „Ich hoffe natürlich, dass wir einen guten Turniereinstieg haben, um das auch weiter zu befeuern.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Acht Mannschaften kämpfen an diesem Wochenende um den Einzug ins Playoff-Halbfinale der amerikanischen Football-Liga NFL. Ein neuer Rekord ist beim Duell zweier Quarterbacks schon so gut wie sicher.

12.01.2018

Die Toronto Raptors haben im Topspiel der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA einen klaren Heimsieg gefeiert.

12.01.2018

Der deutsche Basketball-Nationalspieler Daniel Theis hat mit seinen Boston Celtics im London Game der nordamerikanischen NBA den siebten Sieg in Folge gefeiert.  Zuguckt haben unter anderem die DFB-Stars Ilkay Gündogan, Shkodran Mustafi und Julian Draxler.

12.01.2018
Anzeige